Auch Hagel und Sturmböen möglich 

Unwetter in OWL! Experten warnen vor Starkregen und gefährlichen Blitzen

+
Gewitter und Starkregen erreichen Gütersloh und Umgebung. 

Gewitter mit Unwetterpotenzial ziehen von Westen her in Richtung Gütersloh. Experten haben deshalb eine Vorwarnung herausgegeben. 

  • Unwetter ziehen nach OWL 
  • Gewitter und Starkregen in Gütersloh
  • Auch Hagel und Sturmböen möglich 

>> Newsticker zum Unwetter in Gütersloh << 

Update: 16.40 Uhr. Auch die WarnApp NINA warnt in ganz OWL vor kräftigen Gewittern und Starkregen. Besonders schwer könnte es den Mühlenkreis treffen. Aber auch in Gütersloh blitzt und donnert es seit einigen Minuten. 

Update: 12. Juli, 16.37 Uhr. Eine Gewitterfront hat OWL erreicht. Der DWD warnt vor Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h. Auch die Nachbarstädte sind von dem Unwetter betroffen: 

  • Bielefeld
  • Minden
  • Herford
  • Paderborn
  • Höxter

Örtlich kann es Blitzschlag geben. Dabei besteht Lebensgefahr! Wegen des Starkregens kann es auf den Straßen in Gütersloh zeitweise zu Aquaplaning kommen. 

Experten warnen vor kräftigen Gewittern in Gütersloh 

Erstmeldung: 11. Juli. Ab dem Donnerstagabend (11. Juli) und am Freitag sind in Gütersloh kräftige Gewitter mit Unwetterpotenzial möglich. Experten warnen unter anderem vor Sturmböen, Starkregen, Hagel und vielen Blitzen. Besonders im Landkreis könnte es daher gefährlich werden. 

Unwettergefahr in Gütersloh 

Von Westen her ziehen kräftige Gewitter in Richtung OWL. Deshalb warnen Meteorologen vor kräftigen Unwettern. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt am Abend rund 90 Prozent. Die Temperaturen sinken. Außerdem weht der Wind dazu zunächst mäßig. Aber auch Sturmböen sind möglich. 

Am Freitag werden in Gütersloh bis zu 21 Grad erreicht. Weiterhin kann es zu Schauern und Gewittern kommen. Auch Starkregen ist möglich. Deshalb könnte auf den Straßen und Autobahnen in Gütersloh und Umgebung zeitweise Aquaplaning-Gefahr herrschen. 

Bei den Wassermassen besteht auch die Gefahr, dass Fußgänger von Autos nass gespritzt werden. Das kann allerdings verdammt teuer werden. 

Bei einem Familiendrama in Werther (Kreis Gütersloh), dass sich am Mittwoch ereignete, wurden in einem Wohnhaus drei Leichen entdeckt. Nun ermittelt die Mordkommission. 

Bei einem Unfall in Gütersloh wurde ein 12-Jähriger von einem Auto erfasst und einfach verletzt zurückgelassen. Der PKW-Fahrer machte sich nach der Kollision aus dem Staub. Nun sucht die Polizei Zeugen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare