Polizeieinsatz

Mann belästigt Joggerin – dann kommt es zum Unfall

Im nordrhein-westfälischen Gütersloh wurde eine Joggerin von einem Radfahrer belästigt. Der Mann flüchtete und stieß mit einer entgegenkommenden Frau zusammen.

Gütersloh – Zu der finsteren Begegnung zwischen der Joggerin und dem Radfahrer war es an der Avenwedder Straße gekommen. Die 42-jährige Frau befand sich in der Nähe der Kirche im Ortsteil Avendwedde-Amt in Gütersloh (NRW), als sie plötzlich auf einen 45-jährigen Mann stieß. Dieser soll mit seinem Fahrrad an ihr vorbeigefahren sein und sie dabei unsittlich berührt haben. Ihm wird sexuelle Belästigung vorgeworfen. Kurz danach war der Tatverdächtige in einem Unfall in verwickelt.

StadtGütersloh
Einwohnerüber 100.000
Bundesland NRW

Gütersloh (NRW): Joggerin belästigt – verdächtiger Mann prallt mit Fahrradfahrerin zusammen

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Gütersloh (NRW) soll die 42-jährige Joggerin am vergangenen Samstagvormittag (31. Oktober) von dem Mann belästigt worden sein. Der Beschuldigte flüchtete gegen 10.55 Uhr mit seinem Fahrrad in Richtung Friedrichsdorf, nachdem er die Frau angefasst haben soll. Auf seiner Flucht kam es auf einmla zu einem Unfall.

Der Mann kollidierte mit einer entgegenkommenden Radfahrerin. Anstatt sich um die andere Unfallbeteiligte zu kümmern, setzte er seine Fahrt erneut fort. „Durch einen Zeugen konnte der 45-jährige Radfahrer gestellt werden“, teilte die Polizeibeamten aus Gütersloh (NRW) in einer Pressemitteilung am Montag (2. November) mit. Die Joggerin erstattete Anzeigen wegen Belästigung.

Gütersloh (NRW): Nach Belästigung und Unfall – Polizei sucht dringend Zeugen

Ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung wurden gegen den 45-jährigen Tatverdächtigen eingeleitet. Doch dabei blieb es nicht. Da sich der Radfahrer unerlaubt vom Unfallort an der Avenwedder Straße in Höhe des Dr. Thomas-Plaßmann Wegs in Gütersloh (NRW) entfernt hatte, leitete die Polizei auch ein Verfahren wegen Unfallflucht gegen ihn ein.

Die Ermittler der Polizei suchen nach möglichen Zeugen, die Angaben zu dem Unfall an der Avenwedder Straße in Höhe des Dr. Thomas-Plaßmann Wegs machen können. Darüber hinaus wird auch nach der flüchtigen Fahrradfahrerin fahndet, die sich ebenfalls entfernt hatte. Hinweise nehmen die Polizeibeamten unter der Rufnummer 05241 869-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Fotomontage: Owl24.de)

Auch interessant

Kommentare