Rietberg-Mastholte

Meterhohe Flammen: Lagerhalle nach Brand komplett zerstört

Die Feuerwehr löscht einen Brand eines Gebäudes in Rietberg-Mastholte im Kreis Gütersloh.
+
Bereits vor einiger Zeit brannte es neben der Lagerhalle in Rietberg-Mastholte. (Archivbild)

Ein Großeinsatz hielt in der Nacht die Feuerwehr in Atem: Eine Lagerhalle im Kreis Gütersloh brannte lichterloh. Der Schaden ist wohl enorm.

Rietberg-Mastholte – Um 0.43 Uhr ging in der Nacht zu Freitag (23. Oktober) der Notruf ein: Anwohner der Waldliesborner Straße im Kreis Gütersloh sahen eine Lagerhalle in der Nähe brennen. In dem Gebäude werden Verpackungskartons und Pappe gelagert.

Mit 200 Einsatzkräften versuchte die Feuerwehr Gütersloh gemeinsam mit dem Löschzug Neuenkirchen den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude zu verhindern. Die Straßen mussten während des Einsatzes in Rietberg-Mastholte für den Verkehr weiträumig abgesperrt werden.

OrtRietberg
Einwohner31.102 (2020)
KreisGütersloh

Großbrand bei Gütersloh: Gebäude komplett zerstört

Trotz zweistündiger Löschversuche der Feuerwehr konnte die 1000 Quadratmeter große Lagerhalle in Rietberg-Mastholte nicht gerettet werden – sie brannte komplett ab. Menschen wurden bei dem Feuer nahe Gütersloh jedoch nicht verletzt. Derzeit wird mit Baggern der Schutt auseinander gefahren, um letzte Glutnester zu löschen. Wie es zu dem Brand in der Nacht zu Freitag kam, ist jetzt Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Polizei.

Eine Lagerhalle für Kartons brannte im Kreis Gütersloh komplett ab.

Über die Höhe des entstandenen Schadens konnte die Polizei nach dem Brand in Rietberg-Mastholte bislang noch keine Angaben machen. Erst vor wenigen Jahren hatte ein angrenzendes Gebäude gebrannt. Damals konnten die Feuerwehrleute ein Übergreifen auf die nun völlig zerstörte Lagerhalle im Kreis Gütersloh in Ostwestfalen vermeiden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare