Vorfälle in Gütersloh häufen sich

"In schamverletzender Weise gezeigt" – Polizei fahndet nach jungem Mann

+
In Gütersloh ist erneut ein Exhibitionist unterwegs. (Symbolbild)

Erneut treibt in Gütersloh ein Exhibitionist sein Unwesen. Er zeigte sich in der Nähe eines Supermarktes. Die Polizei fahndet nach einem jungen Mann.

  • Exhibitionist in Gütersloh
  • Vorfall am Supermarkt
  • Zeugen gesucht

Gütersloh – Ein fremder Mann zeigte sich am Mittwoch (10. Juli) an der Berliner Straße in "schamverletzender Weise". Er stand gegen 12.45 Uhr auf einem Gehweg gegenüber eines Lebensmittelmarktes. Zeugen meldeten den Fremden der Polizei.

Erst vor wenigen Tagen bemerkte eine Frau einen Verdächtigen in Gütersloh einer Grünlage. Sie alarmierte umgehend die Beamten. Sie fahnden nach dem Fremden.

Gütersloh: Polizei sucht Exhibitionisten

Die Polizei Gütersloh veröffentlichte nun eine Täterbeschreibung:

  • 20 bis 23 Jahre alt
  • etwa 1.70 Meter groß
  • schlank
  • blonde Haare
  • rosafarbene Hose und graues Oberteil
Hinweise werden unter der Rufnummer 05241/8690 angenommen.

In einem weiteren Fall zeigte sich ein anderer Exhibitionist in Mohns Park in Gütersloh in aller Öffentlichkeit. Er ließ sein Geschlechtsteil aus der Hose baumeln. Außerdem wurde ein Mann von zwei Personen mit einem unbekannten Gegenstand angegriffen. Die Fremden schlichen sich in Gütersloh von hinten an ihr Opfer ran.

In Rheda-Wiedenbrück wurde ein kleines Kind (4) angefahren. Eine Frau (37) übersah das Kind auf einem Parkplatz. Nach einem Debitkarten-Diebstahl in Gütersloh sucht die Polizei zudem nach einer Verdächtigen: Die Frau hob mit der gestohlenen Karte Geld an einem Automaten ab. Die Ermittler veröffentlichten ein Foto der Gesuchten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare