Bedrohungen und Beleidigungen

Extrem aggressiv: 21-Jähriger muss am Wochenende zweimal in Gewahrsam

+
In Gütersloh wurde ein Mann am Wochenende gleich zweimal verhaftet (Symbolbild).

Weil er sich mehrfach völlig daneben benahm, wurde ein Mann in Gütersloh gleich zweimal festgenommen. Dabei wurden zwei Polizeibeamte verletzt.

Gütersloh – Am vergangenen Wochenende (8. und 9. März) hatte die Polizei in Gütersloh gleich zweimal das Vergnügen mit einem extrem aggressiven Mann (21): Er bedrohte andere Menschen massiv und verhielt sich auch den Beamten gegenüber nicht gerade nett. Beide Male war Alkohol im Spiel.

Erster Einsatz in Gütersloh: Mann bedroht Angestellte

Am Freitagabend (8. März) wurde die Polizei zu einem Lebensmittelmarkt am Willy-Brandt Platz in Gütersloh gerufen. Dort wurde der 21-Jährige von einer Mitarbeiterin daran erinnert, dass er in dem Geschäft Hausverbot habe. Daraufhin bedrohte er die Frau mit einer erhobenen Glasflasche. 

Als er den Laden verließ und auf die alarmierte Polizei stieß, wurde er aggressiv und gab Beleidigungen von sich. Bei der Verhaftung schlug und trat er nach den Beamten. Später versuchte er im Streifenwagen, die Autoscheibe einzuschlagen. Nach einer Blutprobe blieb der Mann über Nacht im Gewahrsam der Polizei Gütersloh.

Zweiter Einsatz in Gütersloh: Lautstarker Streit mit Passanten

Nachdem er aus dem Gewahrsam entlassen wurde, dauerte es nicht lange, bis der Mann wieder auffiel. Diesmal spielte sich der Einsatz in der Gütersloher Innenstadt ab. Ein Polizist war in zivil unterwegs, als ihm zwei streitende Männer auffielen. Der Jüngere beleidigte den Älteren (51) lautstark und schwenkte dabei eine offene Bierdose, wobei sein Gegenüber mehrfach den Inhalt der Dose abbekam. 

Als beide Männer begannen miteinander zu rangeln, viel der 21-Jährige zu Boden. Der zivile Polizist fixierte ihn daraufhin so, dass nicht mehr aufstehen konnte. Währenddessen kam polizeiliche Verstärkung aus Gütersloh, die versuchte, den Betrunkenen festzunehmen. Unter lautstarkem Protest und Abwehrversuchen, bei denen zwei Beamte verletzt wurden, verhaftete die Polizei den Randalierer schließlich erneut und nahm ihn in Gewahrsam.

Auf dem Willy-Brandt Platz in Gütersloh wurde der Mann zum ersten Mal auffällig.


An Karneval kam es im Kreis Gütersloh zu einem brutalen Zwischenfall: Eine Jugendliche wurde auf einer Feier mit einem Messer bedroht und vergewaltigt

Bei einem Unfall in Gütersloh rammte ein 18-jähriger Autofahrer einen Streifenwagen. Dabei wurde ein Polizist schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare