Fahndung

Einbrecher kriegen Tresor nicht auf – Polizei fahndet nach vier Männern

Eine Tankstelle im Kreis Gütersloh wurde zum Ziel von Einbrechern. An der Tat waren offenbar vier Männer beteiligt. Jetzt sucht die Polizei nach ihnen.

Verl – In der Nacht zu Dienstag (26. Januar) hat sich im Kreis Gütersloh ein Einbruch ereignet. Schauplatz des Verbrechens war der Verkaufsraum einer Tankstelle an der Gütersloher Straße. Um 0.52 Uhr wurde dort das Alarmsystem ausgelöst, als die Täter die Eingangstür des Shops einschlugen.

KreisGütersloh
Bevölkerung361.828
BundeslandNRW

Männer brechen in Tankstelle im Kreis Gütersloh ein – und können Tresor nicht öffnen

Im Innenraum der Tankstelle in Verl befand sich ein Tresor, auf den die Täter es abgesehen hatten. Sie versuchten, ihn zu öffnen – blieben dabei jedoch erfolglos. Daraufhin ergriffen die Einbrecher ohne Beute die Flucht. Dabei wurden sie vermutlich von einem Zeugen beobachtet. Dieser berichtete laut Polizei von einem dunklen Kleinwagen, der in Richtung Gütersloh davon raste.

Nur eine Nacht zuvor waren Unbekannte im Kreis Gütersloh in ein Lagerhaus eingebrochen und hatten FFP2-Masken gestohlen. Auch in diesem Fall hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Dass die Taten zusammenhängen, gilt aber als eher unwahrscheinlich.

Nach Tankstelleneinbruch in Verl: Polizei Gütersloh sucht nach vier Männern

Die Polizei Gütersloh hat die Ermittlungen nach dem Tankstelleneinbruch in Verl (Ostwestfalen*) aufgenommen. „Bisherigen Erkenntnissen zufolge handelte es sich um vier männliche Personen, die schwarz gekleidet waren und Masken trugen“, heißt es in einer Mitteilung der Beamten.

Nun werden Zeugen des Einbruchs gesucht. Personen, die zum angegebenen Zeitpunkt in der Nähe des Tatorts im Kreis Gütersloh waren oder die Angaben zu den gesuchten Männern machen können, mögen sich bei der Polizei melden. Hinweise werden telefonisch unter 05241/86 90 entgegen genommen.

Nach einem Einbruch im Kreis Gütersloh ermittelt die Polizei. (Symbolbild)

Vor wenigen Wochen kam es auf der A2 bei Gütersloh zu einem bewaffneten Tankstellenüberfall. Die Polizei geht nun davon aus, dass die Täter zudem für mehrere andere Überfalle in NRW verantwortlich sind. Zur Fahndung nach den Männern wurden Fotos der Gesuchten veröffentlicht. Darüber hinaus wurden in der Kreisstadt kürzlich mehrere Personen verletzt: Bei einem illegalen Autorennen auf der B61 in Gütersloh kam es zu einem Unfall. Ein Auto wurde in den Gegenverkehr geschleudert und stieß dort mit einem unbeteiligten Wagen zusammen. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare