Testergebnisse erwartet

Corona-Ausbruch im LWL-Klinikum Gütersloh hat Folgen

In Gütersloh (NRW) haben sich im LWL-Klinikum mehrere Mitarbeiter und Patienten mit dem Coronavirus infiziert. Zwei harte Maßnahmen wurden ergriffen.

Gütersloh – Mindestens vier Patienten und drei Mitarbeiter des LWL-Klinikums, dass sich an der Buxelstraße in Gütersloh in Nordrhein-Westfalen (NRW) befindet, haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die betroffenen Personen sollen aus dem Haus 7 stammen, wie mehrere Medien am Donnerstag (29. Oktober) berichten. In dem Gebäudekomplex ist auch das Zentrum für Altersmedizin untergebracht.

StadtGütersloh
Einwohnerüber 100.000
BundeslandNRW

Gütersloh (NRW): Coronavirus-Ausbruch in LWL-Klinikum – zeigen die Infizierten Symptome?

Nach bisherigen Informationen sei die Lage im LWL-Klinikum im nordrhein-westfälischen Gütersloh unter Kontrolle. Die Patienten der Einrichtung könnten bisher auch noch weiterhin behandelt werden. Von den Personen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben sollen, habe bis jetzt nur ein Patient leichte Symptome gezeigt. Die Viruserkrankung verlaufe bei den anderen Personen symptomfrei.

Die Mitarbeiter und Patienten des LWL-Klinikums in Gütersloh (NRW), die im Zentrum für Altersmedizin untergebracht sind, werden nun auf das Coronavirus* getestet. Die Testergebnisse sollen bereits am Freitag (30. Oktober) vorliegen. Für die Angehörigen der Patienten sowie für die Bettlägrigen selbst, hat der Vorfall ernste Folgen, denn es wurden Corona-Schutzmaßnahmen ergriffen.

Gütersloh (NRW): Besuchsverbot und Aufnahmestopp im LWL-Klinikum nach Corona-Ausbruch

Auf der betroffenen Station im LWL-Klinikum in Gütersloh herrscht nach dem Coronavirus-Ausbruch vorerst ein Aufnahmestopp. Das Zentrum für Altersmedizin nimmt vorübergehend keine neuen Patienten auf. Für die Angehörigen gilt zudem vorerst ein Besuchsverbot. Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell 483 aktive Corona-Fälle.

Im Kreis Gütersloh (NRW) ist es nicht der erste Fall. Auch am Klinikum in Halle (Westfalen) ist eine Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. In dieser Einrichtung wurden ebenfalls Corona-Schutzmaßnahmen erlassen, um eine weitere Ausbreitung des Virus vorzubeugen. Da die Corona-Zahlen bundesweit stark steigen, hat Bundeskanzlern Angela Merkel am Mittwoch (28. Oktober) den Teil-Lockdown für Deutschland verkündet. Welche Regeln ab dem 2. November in den Heimen und Krankenhäusern gelten, lesen Sie in unserem Newsticker.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Peter Kneffel/dpa

Auch interessant

Kommentare