Covid-19

Corona-Alarm im Kreis Gütersloh: Inzidenzwert steigt rasant

Auch im Kreis Gütersloh greift das Coronavirus weiter um sich. Die Infektionszahlen steigen unaufhörlich. Nun wird gespannt nach Berlin geschaut, wo Bund und Länder über neue Maßnahmen beraten.

Gütersloh – Mittlerweile ist ganz OWL zu einem einzigen Corona-Risikogebiet geworden. Keine einzige Region gibt es, deren Inzidenzwert noch unter der kritischen Marke von 50 liegt. Besonders schwer betroffen sind jedoch Bielefeld, der Kreis Herford und der Kreis Gütersloh. Der Inzidenzwert liegt hier momentan bei 121,1 (Stand: 28. Oktober). Damit ist der Wert fast gleichauf mit dem des gesamten Bundeslandes NRW, dieser liegt bei 121,77.

Kreis Gütersloh
Einwohner364.938 (2019)
LandratSven-Georg Adenauer (CDU)

Corona in Gütersloh: Lockdown-Beschluss wahrscheinlich

Im Kreis Gütersloh liegen momentan 30 Personen (Stand: 28. Oktober) aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus im Krankenhaus. Zwei davon liegen auf der Intensivstation. Im Vergleich zum Vortag (27. Oktober) haben sich 64 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert, wie das RKI meldet.

Am Mittwoch (28. Oktober) beraten sich Angela Merkel und die Länderchefs zu neuen Regelungen, um dem massiven Anstieg der Corona-Infektionen einen Riegel vorzuschieben. Besonderes Augenmerk wird dabei auch auf Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und seinen Entscheidungen bezüglich NRW liegen. Es wird jedoch lautstark gefordert, dass es landeseinheitliche Regelungen gibt. Auf Risikogebiete wie Bielefeld oder den Kreis Gütersloh könnten deshalb starke Einschränkungen zukommen. Auch ein Lockdown light wird diskutiert. Die Ergebnisse sollen im Laufe des Tages bekannt gegeben werden.

Die Corona-Zahlen des RKI für den Kreis Gütersloh.

Die Beschlüsse, die von dem Treffen erwartet werden, beziehen sich vor allem auf extremere Kontaktbeschränkungen. Auf Hotspots wie Gütersloh kommen dann möglicherweise folgende Einschränkungen zu:

  • Freizeiteinrichtungen könnten geschlossen werden.
  • Die Gastronomie (Bars, Restaurants usw.) muss möglicherweise schließen.
  • Unterhaltungsveranstaltungen sollen verboten werden.
  • Kontakte in der Öffentlichkeit sowie Feiern in der Öffentlichkeit und in Wohnungen könnten weiter eingeschränkt werden.

Die Corona-Zahlen im Kreis Gütersloh in der Übersicht

Wie genau sich der hohe Inzidenzwert im Kreis Gütersloh zusammensetzt, zeigen die aktuellen Zahlen der einzelnen Städte im Kreis:

Infektionen gesamt Infektionen akutTodesfälle
Borgholzhausen4750
Gütersloh11531913
Halle (Westf.)106175
Harsewinkel168221
Herzebrock-Clarholz181240
Langenberg11260
Rheda-Wiedenbrück1192520
Rietberg239420
Schloß Holte-Stukenbrock123231
Steinhagen114198
Verl232480
Versmold89190
Werther (Westf.)55153
Gesamt381148321
Davon genesen3307

Die Zahlen in den an den Kreis Gütersloh angrenzenden Regionen sehen ebenfalls besorgniserregend aus: In Bielefeld liegt der Inzidenzwert der Corona-Infektionen bei 114,3.

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt / dpa

Auch interessant

Kommentare