Zeugen gesucht

Audi-Fahrer rast durch Innenstadt und gefährdet Menschenleben

+
Ein 24-Jähriger hat mit seinem Wagen in Gütersloh beinahe mehrere Personen angefahren (Symbolbild).

Der 24-Jährige fuhr mit einem weißen Wagen durch Gütersloh. An einem Fußgängerüberweg gab er plötzlich Vollgas. Mehrere Passanten überquerten gleichzeitig die Straße. 

+++ Newsticker: Audi-Fahrer durch Gütersloh gerast +++ 

Update: 26. April, 16.08 Uhr. Gütersloh – Nachdem ein Audi-Fahrer in Gütersloh das Leben mehrerer Verkehrsteilnehmer gefährdet hat, suchen die Ermittler weiterhin Zeugen. Der 24-Jährige war mit seinem Sportwagen durch die Innenstadt gerast. Mindestens drei Passanten waren bei der Aktion beinahe unter die Räder gekommen. 

Eine Mordkommission ermittelt nach einem versuchten Tötungsdelikt: Zwischen zwei Fleischarbeitern kam es in Gütersloh zu einer Messerstecherei, wobei ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde. 

Gütersloh: Gefährliche Fahrweise führt beinahe zum Crash 

Erstmeldung: 25. April, 16.54 Uhr. Gütersloh – Mit einem Hechtsprung konnten sich die drei Passanten in Gütersloh gerade noch vor dem weißen Audi A7 in Sicherheit bringen. Der Wagen des 24-Jährigen hatte sie am vergangen Sonntagabend (21. April) beinahe überrollt. Der Mann war mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Schulstraße in Richtung Moltkestraße unterwegs. 

Gütersloh: Ermittler suchen Zeugen 

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Gütersloh wurde gegen 21 Uhr auf den Raser aufmerksam. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. An der Moltkestraße, kurz vor der Einmündung zur Bismarckstraße, konnten die Polizisten den Audi-Fahrer stoppen. 

Gegen den 24-Jährigen leiteten die Beamen ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Nun werden Zeugen gesucht, die Angaben zu der Tat machen können. Hinweise werden unter 05241 869-0 entgegengenommen. 

Ein Unfall beschäftigt die Beamten in Gütersloh ebenfalls: Ein Zivilfahrzeug der Polizei fuhr über eine rote Ampel und rammte einen Van. 

An dieser Kreuzung in Gütersloh kam es beinahe zu einem schlimmen Unfall. 

Die Ermittler beschäftigt auch dieser Fall: Nach einem Überfall in Gütersloh fahndet die Polizei nach einem Dieb, der möglicherweise rund 100.000 Euro erbeutete. 

In Gütersloh hat eine verwirrte Frau ein Kleinkind entführt und raste mit dem Fluchtwagen ebenfalls durch die Innenstadt. Außerdem: In Gütersloh wurde mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen. Der Mann klingelte zuvor bei seinen Nachbarn.

Im Kreis Gütersloh haben Feuerwehrleute bei Löscharbeiten eine Leiche entdeckt. Der tote Körper wurde obduziert. Das Ergebnis liegt nun vor. 

Ein 30-Jähriger wurde in Gütersloh auf dem Heimweg von zwei Fremden angegriffen und verletzt. Die Männer schlugen von hinten zu. Plötzlich griffen sie zu einem unbekannten Gegenstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare