Kreis Gütersloh

Tödlicher Unfall auf A2: Corvette prallt gegen Baum

Auf der A2 im Kreis Gütersloh (NRW) hat sich am Montagabend ein schwerer Unfall ereignet. Der Fahrer einer Corvette kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Er verstarb noch vor Ort.

  • Auf der A2 verlor ein Mann aus Gütersloh die Kontrolle über seinen Sportwagen.
  • Der Wagen krachte neben der Strecke gegen einen Baum, der Fahrer kam ums Leben.
  • Nun sucht die Polizei einen silbernen Pkw und Zeugen.

Herzebrock-Clarholz – Am Montagabend (31. August) befuhr ein 32-jähriger Mann aus dem Kreis Gütersloh mit einer Chevrolet Corvette die A2 in Richtung Hannover. Bislang ist bekannt, dass er auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war, als zwischen Herzebrock und Wiedenbrück plötzlich ein silberner Pkw vom mittleren auf den linken Fahrstreifen zog. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Corvette-Fahrer seinen Wagen nach rechts.

AutobahnA 2 (BAB 2)
Länge486 Kilometer
Erbaut5. April 1936
BundeslandNordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg
StraßenbeginnOberhausen

Am Mittwoch (2. September) kam es erneut zu einem Unglück: Auf der A2 bei Gütersloh (NRW) in Fahrtrichtung Dortmund sind bei einem Unfall zwei Autos zusammengestoßen und die Kollision sorgte teilweise für Stillstand auf der Autobahn. Auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen kam es auch am Freitag (4. September) zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen. Auf der A33 bei Paderborn (NRW) bildete sich wegen einer Sperrung ein zehn Kilometer langer Stau und eine Baustelle sorgte ebenfalls für Einschränkungen.  

Kreis Gütersloh: Sportwagen kommt von A2 ab

Durch das Ausweichmanöver verlor der Fahrer aus dem Kreis Gütersloh die Kontrolle über den Sportwagen und lenkte über die komplette Fahrbahn, bis er schließlich in ein Waldstück neben der Autobahn fuhr und dort gegen einen Baum krachte. Der Wagen wurde schwer beschädigt.

Kreis Gütersloh: Das Wrack der Corvette neben der A2.

Mehrere Kräfte der Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber waren nach dem Unfall auf der A2 im Kreis Gütersloh* vor Ort und die Rettungskräfte versuchten, den Fahrer der Corvette zu reanimieren. Leider blieben die Bemühungen vergebens und der 32-Jährige erlag vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Unweit von der Unfallstelle, in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh), kam es kürzlich ebenfalls zu einem Hubschraubereinsatz. Dieser musste wegen eines Notfalls unter den Augen vieler Gaffer vor dem Bahnhof landen.

Nach tödlichem Unfall im Kreis Gütersloh: Polizei sucht Zeugen

Am Unfallort unterstützte das Technische Hilfswerk die Polizei bei der Rekonstruktion der Geschehnisse, indem sie die Unfallstelle ausleuchteten. Für diese Zeit wurde die A2 im Kreis Gütersloh, wo erst am Wochenende ein Pkw komplett ausbrannte, voll gesperrt. Der Verkehr musste ab der Anschlussstelle Herzebrock-Clarholz umgeleitet werden. Erst gegen 1.40 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Es entstand zwischenzeitlich ein Stau von etwa fünf Kilometern. Der Sachschaden beträgt geschätzte 25.000 Euro.

Nach dem tödlichen Unfall auf der A2 im Kreis Gütersloh* sucht die Polizei nach Zeugen. Wer kann Angaben zu dem silbernen Pkw machen, der mutmaßlich vor der Corvette auf den linken Fahrstreifen zog? Auch für weitere Hinweise zum Unfallhergang auf der A2 ist die Polizei dankbar: 0521/54 50 (Polizei Bielefeld). Am selben Tag ereignete sich eine weitere Tragödie im Kreis Gütersloh, als eine 15-Jährige von einer Eurobahn erfasst wurde. Das Mädchen starb ebenfalls noch vor Ort.

Kürzlich kam es in Gütersloh zu einem Angriff auf Polizisten. Dabei wurde eine Beamtin verletzt. Am Montag (7. September) ereignete sich in der Region ein tödliches Unglück: In Gütersloh (NRW) starb ein 28-jähriger Fahrradfahrer, nachdem er von einem Lkw überrollt wurde und dabei zu Boden geschleudert wurde. Die Polizei hat den Fahrtenschreiber des Lasters ausgelesen.   (*Owl24.de, wa.de und ruhr24.de sind Teile des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes)

Rubriklistenbild: © Polizei Bielefeld

Auch interessant

Kommentare