Auto überschlägt sich 

Gütersloh: Mann (23) schwer verunglückt – Polizei warnt weiter vor Glätte

+
Wegen Straßenglätte kam es in Gütersloh zu einem schweren Unfall. 

Nachdem ein 23-Jähriger schwer verunglückte, warnt die Polizei weiter vor Straßenglätte. Der Autofahrer war von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin überschlug sich sein Wagen. 

Gütersloh: Erneuter Schneefall sorgt für rutschige Straßen 

Update: 31. Januar. Auch am Donnerstag warnt die Polizei vor glatten Straßen in Gütersloh und Umgebung. Bei Werten unter null Grad und leichtem Schneefall bitten die Beamten alle Verkehrsteilnehmer langsam zu fahren. "Auf vielen Strecken ist die Fahrbahn trotz Streudienste sehr rutschig", sagte ein Pressesprecher. 

Bereits am vergangenen Montag (28. Januar) war es in Gütersloh zu einem schweren Glätteunfall gekommen. Ein 23-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich. Er wurde schwer verletzt. 

Ebenfalls schwer verletzt wurde ein Radler bei einem Abbiegeunfall in Gütersloh, als ihn der Fahrer eines Smart übersah.

Polizei Gütersloh warnt weiter vor Glätte

Update: 30. Januar. Die Beamten warnen nach zahlreichen Zwischenfällen weiter vor glatten Straßen. Am Mittwoch liegen die Temperaturen in Gütersloh um den Gefrierpunkt. Außerdem könnte der Schnee dafür sorgen, dass es rutschig wird. Erst am Montagabend war es zu einem schweren Glätteunfall gekommen. 

Gütersloh: 23-Jähriger schwer verunglückt

Erstmeldung: 29. Januar. Der 23-Jähriger war am Montagabend (28. Januar), gegen 22.30 Uhr, mit seinem Auto auf der Brockhagener Straße unterwegs. Er kam aus Richtung Gütersloh. Laut Polizei geriet er kurz nach dem Mönkeweg ins Rutschen. Das Fahrzeug landete in einem Graben und überschlug sich.

Der Mann aus Rheda-Wiedenbrück wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus nach Gütersloh. Sein Auto lag nach dem Überschlag auf der Seite. Am Wagen entstand Totalschaden.  

Bei einem Unfall in Gütersloh wurde ein 23-Jähriger schwer verletzt (Symbolbild). 

Die Polizisten aus Gütersloh schätzten den entstandenen Sachschaden auf rund 4.000 Euro. Nach Angaben der Beamten war Straßenglätte die Ursache für den Unfall. Sie raten allen Verkehrsteilnehmern ihre Geschwindigkeit den Witterungsbedingungen entsprechend anzupassen. 

Gütersloh: An dieser Kreuzung kam es zum Unfall.

Eine junge Radfahrerin aus Gütersloh wurde von einem Auto angefahren. Dabei verletzte sie sich schwer. Außerdem: Ein Mann schoss mit einer Waffe in die Luft. Zuvor klingelte er in Gütersloh an der Tür seiner Nachbarn.

In Gütersloh kam es am Dienstagnachmittag (29. Januar) zu einem schweren Unfall: Vor den Augen seines Vaters wurde ein Junge (12) von einem Mercedes erfasst. Außerdem ist der Eichen-Prozessionsspinner in OWL auf dem Vormarsch. Spielplätze wurden in Gütersloh gesperrt.

Im Kreis Gütersloh wurde ein Fußgänger von einem Müllwagen überrollt. Der Mann wurde tödlich verletzt. Der Fahrer musste sich in einem Gerichtsprozess verantworten. Die Stadt fordert jetzt ein spezielles Verbot. Zwei Mädchen wurden im Kreis Gütersloh von einem Auto angefahren. Der Unfallverursacher machte sich anschließend aus dem Staub. 

Auch im Kreis Paderborn kam es aufgrund der Glätte zu mehreren Glätte-Unfällen. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

Wetterexperten warnen in Gütersloh vor kräftigen Unwettern und Starkregen. Auch Hagel und schwere Sturmböen sind möglich. Bewohner sollten sich in Acht nehmen.

Die Polizei Gütersloh sucht nach einem Schützen, der mit einem Luftgewehr auf eine Hauswand in Schloß Holte-Stukenbrock gefeuert haben soll. Die Bewohner saßen zum Tatzeitpunkt auf der Terrasse. Plötzlich hörten sie einen lauten Knall. 

Bei einem Unfall in Gütersloh krachte der BMW eines 24-Jährigen erst gegen einen Laternenmast und dann gegen einen Baum. Der Pfahl krachte auf ein Bushaktestellenhäuschen. Anwohner alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Die Polizei erhebt nun schwere Vorwürfe gegen den Fahrer.

Bei einem Verkehrsunfall im Kreis Gütersloh wurde ein Motorrad von einem VW Golf in Herzebrock-Clarholz erfasst. Es gab mehrere Schwerverletzte. Als Polizei und Feuerwehr den Einsatzort erreichten, wurde das ganze Ausmaß des Unglücks deutlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare