Polizei sucht Unfallverursacher

15-Jähriger aus Gütersloh bei Kollision verunglückt – Fahrer geflüchtet 

+
In Gütersloh wurde ein junger Radfahrer von einem Auto touchiert und verletzt. 

Ein junger Radfahrer wurde in Gütersloh von einem Auto erfasst. Der Fahrer machte sich anschließend aus dem Staub. 

Gütersloh – Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits am Freitagabend (22. März) zu einem schweren Verkehrsunfall. An einer Kreuzung wollte ein Kind (15) mit seinem Rad die Fahrbahn überqueren. Der Junge fuhr auf der Brockhäger Straße und bog nach links auf die B61. Plötzlich wurde er von einem schwarzen PKW angefahren. Bei einem ähnlichen Unfall in Gütersloh wurde ein Radler schwer verletzt.

Gütersloh: Nach Unglück mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen 

Der 15-Jährige aus Gütersloh stürzte nach der Berührung. Bei dem Aufprall erlitt der Junge leichte Verletzungen. Der Verursacher setzte seine Fahrt nach dem Zusammenstoß einfach fort. Er flüchtete in Richtung Bielefeld.

Ein Auto hat in Gütersloh ein Kind (13) angefahren

Von dem Unfallfahrer fehlt bislang jede Spur. Die Polizei Gütersloh sucht nach dem Unfall nun Zeugen. Der Verdächtige konnte wie folgt beschrieben werden: 

  • Männliche 
  • etwa 25 bis 28 Jahre alt
  • dunkles Haar
  • schwarzes Auto mit Kennzeichen aus Gütersloh

Wer Angaben zum Unfall machen kann, wird gebeten sich bei den Ermittlern aus Gütersloh zu melden. Hinweise werden unter 05241 869-0 entgegengenommen.

Erst kürzlich ereignete sich in Gütersloh ein weiterer Unfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Außerdem: Ein Traktorfahrer hat in Gütersloh eine rote Ampel übersehen. Dann wurde ein 6-jähriges Kind schwer verletzt.

Gütersloh: Das Unglück ereignete sich an dieser Kreuzung. 

Eine Frau aus Gütersloh wurde offenbar von einem Mann entführt und vergewaltigt. Der Beschuldigte muss sich nun in einem Prozess verantworten. Gegen ihn werden schwere Vorwürfe erhoben

Im Kreis Gütersloh wurden Frauen von einem Wildpinkler angepöbelt. Auf einmal wurde der Mann aggressiv. Ohne Vorwarnung schlug er auf seine Opfer ein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare