Lage bei Detmold

Aus dem Auto geschleudert: 16-Jähriger verunglückt mit fremdem Pkw

Zwischen Detmold und Lage verursachte ein 16-Jähriger in einem zuvor gestohlenen Auto einen Unfall. Der Wagen überschlug sich auf einer Landstraße.

Detmold – In der Nacht von Montag auf Dienstag (10. November) ereignete sich auf der Detmolder Straße zwischen Lage und Detmold ein schwerer Unfall. Der Unfallverursacher, ein gerade einmal 16-jähriger Jugendlicher aus Detmold, wurde bei dem Crash schwer verletzt. Zuvor hatte er sich für seine Spritztour den Opel Omega eines Angehörigen genommen.

StadtDetmold
Einwohner74.254
BürgermeisterRainer Heller (SPD)

Detmold: Jugendlicher bei Unfall aus Auto geschleudert

Gegen 0.15 Uhr war der Jugendliche aus Detmold auf der Detmolder Straße in Richtung Lage unterwegs. Etwa in Höhe des Industriegebietes „Sülterheide“ überholte er ein weiteres Fahrzeug. Im weiteren Verlauf der Fahrt kam der 16-Jährige dann von der Straße ab. Die Polizei Lippe vermutet, dass er mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Auch besteht der Verdacht, dass der Jugendliche vor der Fahrt Alkohol getrunken hatte.

Nachdem er die Kontrolle über den Opel verloren hatte, überschlug sich der Wagen, wobei der junge Fahrer aus dem Auto auf die Straße geschleudert wurde. Dabei verletzte sich der Jugendliche aus Detmold schwer und wurde anschließend von einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. An dem Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

Detmold: Der Opel nach dem Unfall des 16-Jährigen.

Landstraße bei Detmold nach Unfall gesperrt

Nach dem schweren Unfall zwischen Detmold und Lage wurde die Straße für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Feuerwehr musste zudem ausgelaufene Flüssigkeiten abdecken. Wegen des Verdachts des Alkoholkonsums wurde dem 16-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Alkohols am Steuer wurde bereits eingeleitet.

An anderer Stelle in OWL kam es kürzlich zu einem ähnlichen Unfall wie in Detmold: Im Kreis Paderborn überschlug sich ein Autofahrer mehrfach, nachdem er versucht hatte, einem Reh auf der Straße auszuweichen. Auch in diesem Fall wurde der Fahrer schwer verletzt. Im Kreis Gütersloh überschlug sich ein Fahranfänger mit seinem Auto an einem Bahnübergang. Bei dem Unglück gab es mehrere Schwerstverletzte, wie die Polizei berichtet.

Rubriklistenbild: © Polizei Lippe

Auch interessant

Kommentare