Mordkommission ermittelt

Ehefrau übel zugerichtet: Suche nach Täter geht weiter – ist er im Ausland?

Nach einem Überfall in Lemgo sucht die Polizei Bielefeld nach diesem Mann (Siehe Foto).
+
Nach einem Überfall in Lemgo sucht die Polizei Bielefeld nach diesem Mann (Siehe Foto).

Die Polizei Bielefeld fahndet international nach einem Mann: Er soll seine Ehefrau in Lemgo überfallen haben. Ein Foto von ihm wurde veröffentlicht. 

Update: 30. Oktober, 9.53. Seit nun mehr einer Woche wird nach Hüseyin Yusuf Yildirim aus Lemgo polizeilich gesucht. Der Mann soll seine Ehefrau brutal überfallen haben. Ihm wird vorgeworfen, dass er seinem Opfer zunächst aufgelauert habe. Dann soll er die 39-Jährige vom Fahrrad gerissen und ihr mit einem Radschlüssel auf den Kopf geschlagen haben. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Bisher konnte der Tatverdächtige aus dem Kreis Lippe in NRW nicht gefunden werden. Die Staatsanwaltschaft geht inzwischen davon aus, dass sich der gesuchte 45-Jährige ins Ausland abgesetzt hat, berichtete Radio Lippe am Freitag (30. Oktober). Ein internationaler Haftbefehl läuft gegen den Mann.

Kreis Lippe: Ehefrau nach brutalem Überfall schwer verletzt – Mann weiter auf der Flucht

Update: 23. Oktober. Von dem Gesuchten aus Lemgo (NRW) fehlt nach wie vor jede Spur. Dem 45-jährige Hüseyin Yusuf Yildirim wird vorgeworfen am Donnerstag (22. Oktober) seine eigene Ehefrau brutal überfallen zu haben. Sie schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei Bielefeld sowie eine Mordkommission sucht mit Hochdruck nach ihm. Auch ein Fahndungsfoto existiert bereits. Hinweise zu dem Mann nehmen die Ermittler weiterhin unter 0521-5450 entgegen.

OrtLemgo
Einwohner42.791 (2020)
KreisLippe

Kreis Lippe: Öffentlichkeitsfahndung nach Mann aus Lemgo (NRW) – hat er seine Ehefrau brutal überfallen?

Update: 20.42 Uhr. Die Polizei Bielefeld unterstützt die Ermittler aus dem Kreis Lippe bei einer Öffentlichkeitsfahndung. Gesucht wird eine männliche Person aus Lemgo. Der 45-jährige Hüseyin Yusuf Yildirim soll seine 39-jährige Ehefrau, von der er getrennt lebt, auf brutale Art und Weise überfallen haben. Im Bereich Spiegelberg soll sich die Tat abgespielt haben*.

Die Staatsanwaltschaft Detmold wirft dem Beschuldigten aus Lemgo versuchte Tötung vor. „Der Gesuchte könnte mit einem Transporter der Marke Iveco, Diesel, Erstzulassung 01.06.2015, Farbe dunkelgrau-metallic, mit dem amtlichen Kennzeichen MI-WP 263, unterwegs sein“, hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei Bielefeld. Ein Foto, das den verdächtigen Mann zeigt, wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls veröffentlicht. Wer Angaben zu Hüseyin Yusuf Yildirim machen kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 0521/54 50 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Die Polizei Bielefeld fahndet nach diesem Mann, weil er seine Ehefrau brutal überfallen haben soll.

Kreis Lippe (NRW): Brutaler Überfall auf eine Frau in Lemgo – war es jemand aus der Familie?

Erstmeldung: 22. Oktober. Zu einem gewaltsamen Überfall kam es am Donnerstagmorgen (22. Oktober) im Kreis Lippe. Im Bereich Spiegelberg in Lemgo wurde um 7 Uhr eine Radfahrerin plötzlich angegriffen. Die Tat hat wohl einen familiären Hintergrund.

Lemgo im Kreis Lippe in NRW: Täter verletzt seine Ehefrau schwer

Wie die Polizei Bielefeld mitteilt, lauerte der Täter seiner getrennt lebenden Frau am Tatort auf und schlug ihr dann mit einem Gegenstand auf den Kopf. Um was für einen Gegenstand es sich dabei handelte, ist unklar. Passanten, die den brutalen Vorfall in Lemgo (Kreis Lippe) mitbekommen hatten, schritten ein.

Durch ihr Einschreiten konnten die Zeugen verhindern, dass der Täter seinem Opfer noch Schlimmeres antut. Die 39-Jährige wurde bei dem Überfall in Lemgo nahe Bielefeld schwer verletzt und in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht. Der Ehemann des Opfers konnte nach der Tat fliehen.

Im Norden der Stadt Lemgo hat sich am Donnerstag der Überfall ereignet.

Nach Attacke in Lemgo: Mordkommission in Bielefeld und Detmold ermittelt

Die Fahndung nach dem Täter aus Ostwestfalen läuft derzeit noch auf Hochtouren. Die Staatsanwaltschaft Detmold und das Polizeipräsidium Bielefeld haben noch am selben Morgen eine Mordkommission zu den Ermittlungen rund um die Tat in Lemgo ins Leben gerufen. „Dabei erhält die Leiterin der Mordkommission Kriminalhauptkommissarin Jutta Horstkötter Unterstützung von Kriminal- und Streifenbeamten der Kreispolizeibehörde Lippe“, heißt es in einer Mitteilung. (*ruhr24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare