Polizeieinsatz in Lage

Mann schießt mehrfach in die Luft – und richtet dann Waffe auf Polizisten

+
In Lage bei Detmold richtete ein Mann seine Waffe auf einen Polizisten. (Symbolbild)

Mehrere Schüsse fielen nahe einer Wohnsiedlung in Lage. Ein Polizist stellte dort einen bewaffneten Mann – der daraufhin seine Pistole auf den Beamten richtete.

  • Einsatz in Lage
  • Mann gibt Schüsse mit Pistole ab
  • Polizei setzt Hund gegen ihn ein

Lage – Plötzlich fielen Schüsse: Am Donnerstag (22. August) gegen 17.40 Uhr meldeten Zeugen am Kieseweg einen Mann. Dieser habe eine Pistole in der Hand und habe damit mehrfach in die Luft geschossen. Die Polizei rückte sofort aus.

Zuerst traf jedoch ein Polizist mit seinem privaten Fahrzeug und seinem Diensthund am Kieseweg in Lage ein. Als der bewaffnete Mann den Beamten bemerkte, richtete er plötzlich seine Pistole auf den Polizisten. Doch er gab keinen Schuss ab. Stattdessen ergriff er plötzlich die Flucht über einen Acker in Richtung Elsterweg.

Schüsse in Lage abgefeuert: Polizisten setzt Diensthund auf Flüchtigen an

Der Polizist drohte dem Mann damit, den Hund auf ihn anzusetzen, wenn er nicht stehenbleibe. Da der Bewaffnete dennoch seine Flucht fortsetzte, lief ihm der Polizeihund nach. Im Elsterweg in Lage hatte das Tier den Flüchtigen eingeholt und ihn mindestens einmal gebissen – doch der Täter konnte trotzdem entkommen.

Später fanden die Beamten am Tatort Schreckschussmunition. Da der Mann einen Hundebiss davontrug, wird er sich möglicherweise in ärztliche Behandlung begeben oder bereits begeben haben. Hinweise zu dem Unbekannten nehmen die Beamten der Kriminalpolizei in Bad Salzuflen entgegen: 05222/981 80. Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • vermutlich Osteuropäer
  • 25 bis 30 Jahre alt
  • dunkle, kurze Haare
  • trug graues Muskelshirt, dunkle Hose
  • hatte einen Brustbeutel um

Erst vor Kurzem gab es einen Zwischenfall mit einer Waffe: Ein Autofahrer wartete an einer Kreuzung in Lage vor einer roten Ampel. Dann hielt ein dunkler Kleinwagen neben ihm – und dessen Fahrer zückte plötzlich eine Waffe.

Zudem musste die Polizei wegen mehrerer Unfälle ausrücken. Weil ein Autofahrer in Lage vermutlich über Rot fuhr, rammte er einen Familien-Van. Dabei wurden zwei Kinder verletzt. Zudem wurde kurz darauf ein Kind angefahren: Eine Autofahrerin in Lage erfasste eine 10-Jährige – und flüchtete. Die Polizei konnte die 24-Jährige jedoch später ermitteln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare