Unfall in Lage

Kind (9) auf Schulweg angefahren: Fahrer geflüchtet

+
Der Neunjährige aus Lage war auf dem Weg zur Schule, als ihn ein Auto touchierte.

Die Polizei sucht Zeugen: Vergangene Woche wurde in Lage ein neunjähriges Kind auf dem Schulweg angefahren und verletzt.

Lage – Am vergangenen Montag (19. November) wurde auf der Stauffenbergstraße ein Kind verletzt: Der Neunjährige war auf dem Weg zur Schule. Gegen 7.40 Uhr wollte er die Stauffenbergstraße in Richtung der Star-Tankstelle überqueren.

Unfall in Lage: Autofahrer touchiert Kind

Ein Lkw-Fahrer befand sich zu der Zeit auf der Linksabbiegerspur auf der Stauffenbergstraße in Lage. Er wollte in die Lange Straße abbiegen, wartete aber für den Neunjährigen. Als das Kind über die Straße gehen wollte, fuhr rechts neben dem Lkw ein schwarzer Wagen entlang. Im Vorbeifahren berührte das Auto den Jungen, der daraufhin zu Boden stürzte.

Der unbekannte Autofahrer in Lage war geradeaus in Richtung Friedrich-Petri-Straße unterwegs gewesen. Nachdem er das Kind touchiert hatte, setzte er oder sie die Fahrt einfach fort – ohne nach dem Kind zu sehen. 

Auf der Stauffenbergstraße in Lage wurde ein Neunjähriger auf dem Schulweg leicht verletzt.

Schulwegunfall in Lage: Polizei sucht Zeugen

Glücklicherweise wurde der Neunjährige aus Lage nur leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wer den Unfall beobachtet hat oder etwas zu dem dunklen Pkw oder dem Fahrer sagen kann, soll sich mit den Beamten in Verbindung setzen. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen entgegen (05222/981 80). Auch der Lkw-Fahrer wird gebeten, sich zu melden.

Ein Jugendlicher sollte von seinen Eltern abgeholt werden. An einer Straße erfasste ihn plötzlich ein Wagen aus Lage. Der 15-Jährige wurde in einen Graben geschleudert.

Erst vor wenigen Tagen ereignete sich in Lage ein schwerer Unfall: Eine Geisterfahrerin verletzte mehrere Personen – auch zwei Kleinkinder. Und: Ein Beifahrer drohte einem anderen Autofahrer in Lage mit einer Waffe.

Eine Katze musste aus einem brennenden Wohnhaus in Lage gerettet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare