Fahndung nach sexuellem Übergriff in Lage

Frau mit Messer bedroht und vergewaltigt – Polizei sucht Täter per Phantombild

+
In Lage wurde eine Frau in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt (Symbolbild).

In Lage nahe Detmold kam es im Oktober zu einer Vergewaltigung. Am helllichten Tag wurde eine Frau von zwei Männern überfallen und anschließend missbraucht. Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach einem der Täter.

  • In Lage kam es im Oktober zu einem Überfall mit anschließender Vergewaltigung
  • Zwei Männer überwältigten eine Frau an ihrer Wohnungstür
  • Danach wurde die 33-Jährige missbraucht

Lage – Zu dem brutalen Vorfall kam es bereits am 9. Oktober. Eine 33-jährige Frau berichtet, dass sie zwischen 10 und 11 Uhr von zwei Männern aufgesucht wurde. Laut ihrer Aussage kannte sie die beiden nicht. An der Wohnungstür wurde sie von den Unbekannten geschubst, sodass sie sich Zugang zur Wohnung verschaffen konnten.

Momentan findet in Detmold eine Großfahndung nach einem 15-jährigen Mädchen statt: Die Jugendliche steht unter dringendem Verdacht, ihren kleinen Halbbruder erstochen zu haben.

Lage: Frau wird mit Messer bedroht

Nachdem sie in die Wohnung gelangt waren, wurde die 33-Jährige von einem der Männer mit einem Messer bedroht. Der Fremde zwang sie, sich auszuziehen. Darauf folgten Misshandlungen und schließlich auch eine Vergewaltigung. Die Frau aus Lage konnte nach dem Verbrechen nur einen der Täter beschreiben. Auf Grundlage ihrer Ausführungen wurde auch ein Phantombild angefertigt, mit dessen Hilfe die Polizei nun nach dem Täter fahndet.

Auch in Bielefeld wird momentan mit einem Phantombild nach einem Verbrecher gefahndet. Auf einem Parkplatz soll der Mann eine Frau umarmt und dabei bestohlen haben.

Vergewaltigung in Lage: Polizei fahndet nach einem der Täter

Die Aussagen der Frau konnten einen der zwei Täter aus Lage wie folgt beschreiben:

  • Athletische Statur
  • Südländisches Erscheinungsbild
  • Schwarze Haare 
  • Etwa 1,75 Meter groß
  • Cappy 
  • Lilafarbene Jacke
  • Blaue Jeans
  • Schwarze, leicht glänzende Winterschuhe
Nach einer Vergewaltigung in Lage sucht die Polizei unter anderem nach diesem Mann.

Die Polizei Lippe bittet nach der Vergewaltigung in Lage dringend um Hinweise zu dem Täter oder zu beiden Männern. Wer kennt die gezeigte Person oder hat sonstige Informationen, die zur Aufklärung des Falles beitragen können? Hinweise werden unter der Nummer 05231/60 90 oder in jeder Polizeiwache entgegengenommen. 

In Lage wurde vor Kurzem ein Mädchen auf einem Parkplatz von ihrem Vater geschlagen und mit einem Messer bedroht. Daraufhin musste eine SEK-Einheit den Parkplatz stürmen.

In einem andere Fall der sexuellen Belästigung in Lage reagierte eines der Opfer geistesgegenwärtig. Als ein Mann sie und ihre Freundin in einer Umkleidekabine fotografierte, griff sie schnell nach dem Handy.

Eine weitere Fahndung hat sich in Bielefeld ergeben: Ein Mann, der mindestens zwei ältere Frauen mit einer Waffe bedrohte und ausraubte, wird per Phantombild gesucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare