Brand im Erdgeschoss

Feuer in Mehrfamilienhaus: Tier im Gebäude eingesperrt – eine verletzte Person

+
Retter mussten in Lage zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Es befand sich noch ein Tier im Haus.

In einem Mehrfamilienhaus in Lage brach ein Feuer aus. Zu diesem Zeitpunkt war noch ein Tier im Gebäude eingesperrt. Ein Bewohner wurde verletzt.

Lage – Die Feuerwehr wurde am Donnerstagnachmittag (16. Mai) gegen 15.30 Uhr zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Bussardstraße gerufen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte drang schwarzer Rauch aus einem Zimmer im Erdgeschoss. Daraufhin war jedoch schnell klar, dass sich die Katze der Bewohner noch im Haus befand.

Lage: Trupp kämpft sich in die Wohnung vor

Daraufhin kämpfte sich ein Trupp unter Atemschutz durch das Treppenhaus in die Wohnung in Lage vor. Weitere Feuerwehrleute verschafften sich Zugang durch das Küchenfenster. Daraufhin konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden.

Das Feuer brach in einem Mehrfamilienhaus in Lage aus.

In Lage kam es an einer Kreuzung zu einem schweren Unfall: Ein Audi fuhr über Rot und krachte in einen Familien-Van.

Nach Feuer in Lage: Katze muss in Tierklinik

Anschließend konnte auch die Katze gerettet werden. Sie wurde anschließend zur weiteren Versorgung in eine Tierklinik bei Lage gebracht. Ein Bewohner musste noch vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden. Er kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Ursache für Brand in Lage unklar

Wie es zu dem Feuer in dem Haus in Lage kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Neben der betroffenen Wohnung sind auch weitere vorerst nicht bewohnbar, heißt es im Polizeibericht.

Erst vor Kurzem drohte in Lage ein Beifahrer einem anderen Fahrzeugführer mit einer Waffe.

Ein 15-Jähriger verunglückte in Lage vor den Augen seiner Eltern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare