Gefährliche Futterstücke

Tödliche Hundeköder gefunden: Die Polizei warnt Tierbesitzer

+
Gefahr für Hunde in Kalletal: Gefährliche Hundeköder gefunden. (Symbolbild)

Die Polizei warnt Hundebesitzer: In Kalletal entdeckte eine Frau ausgelegte Futterköder – mit tödlichem Inhalt.

Kalletal – Am Dienstag (27. November) machte eine Hundehalterin im Ortsteil Kalle einen gefährlichen Fund: Auf dem "Albernberg", nahe einer Holzbank an einem Wanderweg fand die Frau Hundeköder. In den Fleischsstücken befanden sich Nägel.

Tödliche Hundeköder in Kalletal gefunden

Die Köder waren offensichtlich ausgelegt worden, um Hunde "zu quälen und lebensgefährlich zu verletzten", wie die Polizei berichtet. Die Polizei vermutet, dass die tödlichen Fleischstücke zwischen Montagmorgen und der Fundzeit am Dienstag im Kalletal ausgelegt wurden. Glücklicherweise scheinen die Tierquäler mit ihrem Versuch erfolglos gewesen sein: Bisher wurden den Beamten keine verletzten Tiere gemeldet.

Auf dem "Albernberg" in Kalletal fand eine Frau die gefährlichen Hundeköder.

Vermisst: Die Polizei sucht in Kalletal nach der dementen Ingeburg F. (89).

Kripo ermittelt wegen Hundeködern in Kalletal

Die Hundeköder wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wer Hinweise zu den gefährlichen Fleischstücken geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05261/93 30 zu melden.

Vor wenigen Wochen wurde in Detmold ein Hund durch Köder vergiftet. Trieb ein Tierquäler dort sein Unwesen? Auch in einem Park in Bielefeld wurden erst kürzlich tödliche Fleischstücke gefunden.

In Kalletal wurden drei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt. Die Täter konnten fliehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare