Mädchen in Horn-Bad Meinberg missbraucht 

Kind in den Schritt gefasst - Prozess gegen Erzieher beendet

+
Ein Erzieher wurde wegen zweifachen Kindesmissbrauchs in Horn-Bad Meinberg vom Landgericht Detmold zu einer Haftstrafe verurteilt (Symbolbild).

Ein Kindergärtner hat ein Mädchen mehrfach im Schritt angefasst. Dafür wurde der Angeklagte nun von den Richtern am Landgericht Detmold verurteilt. 

  • Der Prozess am Landgericht Detmold wegen eines Falls von Kindesmissbrauch ist beendet
  • Ein Kindergärtner wurde beschuldigt sich an einem Mädchen vergangen zu haben
  • Das Gericht verurteilte den Erzieher aus Horn-Bad Meinberg zu einer mehrjährigen Haftstrafe 

Update: 19. November, 15.38 Uhr. Der Kindergärtner aus Horn-Bad Meinberg wurde jetzt wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vom Landgericht in Detmold verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen ein heute sechsjähriges Mädchen wiederholt im Schritt berührt zu haben. Bis zuletzt stritt er die Tat ab. Doch die Richter waren von seiner Schuld überzeugt. Der Angeklagte muss nun für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis,  berichtet Radio Lippe

Da der Mann die den Missbrauch in Horn-Bad Meinberg abstritt, musste das Opfer vor Gericht eine Aussage machen. Das Kind schilderte die Vorkommnisse glaubhaft. Deshalb konnte der Erzieher am Ende verurteilt werden. In einem Prozess am OLG in Düsseldorf wird am Mittwoch (4. Dezember) das Urteil gegen die Frau eines IS-Kämpfers aus Herford nahe Bielefeld erwartet und die Verteidigung fordert einen Freispruch.

Missbrauch in Horn-Bad Meinberg: Prozess gegen Erzieher gestartet 

Update: 13. November. Wie das Landgericht Detmold nun bekannt gab, wird in der nächsten Woche der Prozess gegen den 42-jährigen Erzieher aus Horn-Bad Meinberg beginnen. Los geht es am 19. November um 9 Uhr in der dritten Strafkammer. Dem angeklagten wird sexueller Missbrauch eines schutzbefohlenen Kindes in drei Fällen, die sich zwischen September 2018 und Juli 2019 abspielten, vorgeworfen. 

Darüber hinaus wurden bei ihm in Horn-Bad Meinberg im Juli 2019 insgesamt 3728 Bilddateien mit kinderpornografischem Inhalt gefunden. Zusätzlich fand man in seinem Besitz erlaubnispflichtige Waffenmunition. In einer anderen Strafsache aus Detmold hat ein Vater sein Kind eingesperrt und brutal misshandelt. Der heute 34-jährige Mann muss sich ab Montag (25. November) vor dem Landgericht in Detmold verantworten.

Sexueller Missbrauch in Horn-Bad Meinberg: Erzieher in U-Haft

Update vom 9. Juli, 8.18 Uhr: Der Mann sitzt bereits seit vergangenem Freitag in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen habe die Polizei Lippe übernommen. Laut Medienberichten habe der Erzieher Kinder in der Kita in Horn-Bad Meinberg mehrfach im Intimbereich berührt. Eltern sollen Anzeige gegen ihn erstattet haben. Ein weiterer Fall von sexuellem Kindesmissbrauch beschäftigt derzeit die Ermittler in OWL. Wurde eine 24-jährige Frau in Bielefeld von ihrem eigenen Onkel über Jahre hinweg vergewaltigt? Nach vielen Jahren erhebt das mutmaßliche Opfer nun schwere Vorwürfe gegen ihren Verwandten.

Die Polizei habe die Wohnung des Mannes durchsucht. Dabei sei Beweismaterial gefunden und sichergestellt worden. Nach Informationen von owl24.de sind die Eltern der Kita in Horn-Bad Meinberg gestern Abend über die Vorgänge näher informiert worden. 

Erstmeldung vom 8. Juli. Horn-Bad Meinberg – Erst heute wurde bekannt gegeben, dass gegen ein Ehepaar aus Horn-Bad Meinberg Anklage wegen sexuellen Missbrauchs an ihrer eigenen Tochter erhoben wurde. Nun gibt es einen weiteren erschütternden Fall. 

Horn-Bad Meinberg: Erzieher in U-Haft

Ein Erzieher aus einer Kita in Horn-Bad Meinberg sitzt seit dem vergangenen Wochenende in Untersuchungshaft. Er soll ein Kind aus der Einrichtung sexuell missbraucht haben. Laut Medienberichten gehe es dabei um "einfachen" sexuellen Missbrauch. Das heißt, der Mann habe das Kind nicht vergewaltigt. Weitere Details werden nicht genannt. Die Ermittlungen laufen.

Vor Kurzem wurde ein Mann in Horn-Bad Meinberg verprügelt. Mehrere Personen schlugen auf ihn ein. Nun sucht die Polizei die Täter. Außerdem kam es zu einer gefährlichen Situation: Jugendliche rollten in Horn-Bad Meinberg Heuballen auf die Straße.

Ein weiterer Missbrauchsfall in OWL beschäftigt die Behörden: Der Staatsanwaltschaft Paderborn liegt eine Missbrauchsanzeige gegen einen Pfarrer aus Willebadessen bei Höxter vor und die Gemeinde reagierte geschockt, als sie von den Vorwürfen erfuhr.

Am Mittwoch (11. Dezember) endete am Landgericht in Bielefeld der Prozess um die mutmaßliche Massenvergewaltigung einer 14-Jährigen in Harsewinkel bei Gütersloh mit einem unerwarteten Urteil.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare