Fahndung nach Trickbetrügerin in Detmold 

Achtung! Wenn sie diese Frau sehen – sofort den Notruf wählen

+
Diese mutmaßliche Trickbetrügerin soll 20.000 erbeutet haben. 

Eine Großfahndung nach einer Frau läuft aktuell in Detmold. Die Ermittler suchen nach einer Trickbetrügerin. Sie soll mithilfe einer fiesen Masche 20.000 erbeutet haben. 

  • Fahndung in Detmold 
  • Ermittler suchen Trickbetrügerin 
  • verdächtige Person soll 20.000 gestohlen haben 

Detmold – Mit einer hinterhältigen Masche hat eine Frau in Detmold 20.000 Euro erbeutet. Jetzt sucht die Polizei Lippe nach der Trückbetrügerin. Die Ermittler haben ein Phantombild von der gesuchten Person veröffentlicht. 

Detmold: Fahndung nach Trickbetrügerin 

Die mutmaßliche Täterin rief ihr Opfer an und gab sich am Telefon als ihre Tochter aus. Die Betrügerin forderte Bargeld, etwas Goldschmuck und zwei Münzen. Danach wurde ein Treffpunkt ausgemacht. Die Rentnerin übergab die Wertsachen schließlich am 2. Juli an der Straße "Am Roßbruch" in Detmold an eine unbekannte Frau. Die Abholerin konnte wie folgt beschrieben werden: 

  • weiblich 
  • etwa 30 Jahre alt 
  • schulterlange Haare
  • akzentfrei Hochdeutsch

Zum Tatzeitpunkt in Detmold soll die Verdächtige dunkle Kleidung getragen haben. Sie hatte eine Lange Hose und ein T-Shirt an. Wer Angaben zu der Gesuchten machen kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 05261 / 9330 bei der Polizei zu melden. 

Die Polizei Lippe beschäftigt aktuell auch zwei Vermisstenfälle: In Detmold wird nach einem 29-jährigen Mann fahndet. Er ist schwerbehindert und von ihm fehlt seit Freitag (20. September) jede Spur. Außerdem suchen die Beamten in Detmold zeitgleich nach einer vermissten Frau (48)

Einzehnjähriger Junge wurde in Detmold von drei Jugendlichen angepöbelt und geschlagen. Nach der Tat musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare