Brand in Detmold 

Detmold: Brand in Wohnhaus löst Großeinsatz aus – eine Person vermisst

+
Ein Brand sorgte in Detmold für Chaos. 

In einem Zimmer brannte es. Schnell wurde die Feuerwehr Detmold alarmiert. Ein Bewohner sollte noch im Gebäude sein. 

Detmold – Die Retter mussten heute Vormittag (Dienstag, 22. Januar) zu einem Brand ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus an der Paderborner Straße in Detmold war ein Feuer ausgebrochen. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Rauch, der aus einer Kellerwohnung zog und alarmierte umgehend die Rettungskräfte. 

Als die Feuerwehr Detmold am Einsatzort eintraf, mussten sie davon ausgehen, dass sich der Bewohner noch in dem brennenden Gebäude befindet. Mehrere Trupps betraten die Wohnung unter Atemschutz. Der Brand konnte gelöscht werden. 

Die Paderborner Straße in Detmold wurde für den Einsatz voll gesperrt. 

Bewohner aus Detmold vermisst 

Die Retter durchsuchten die komplette Wohnung. Den Gesuchten konnte die Feuerwehr Detmold vor Ort aber nicht antreffen. Der Bewohner war offenbar nicht zu Hause, als der Brand ausbrach. 

Die Einsatzkräfte lüfteten das Gebäude und stellten sicher, dass das Feuer nicht auf die anderen Wohnungen übergriff. Bei dem Brand in Detmold wurde niemand verletzt.

Das Feuer brach in einer Kellerwohnung in Detmold aus. 

Detmold: Straße wegen Einsatz gesperrt  

Während der Rettungsmaßnahmen musste die Paderborner Straße zeitweise voll gesperrt werden. Zahlreiche Kräfte waren im Einsatz: 

  • Feuerwehr Detmold 
  • Löschgruppe Hiddesen 
  • Löschzug Süd 
  • Rettungssanitäter 

Das Löschwasser floss zum Teil auf die Fahrbahn und musste mit Streusalz abgestreut werden. Nach rund 1,5 Stunden war der Spuk vorbei. Wo sich der Bewohner aus Detmold aufhält ist derzeit nicht bekannt. Die Brandursache ist unklar. 

Detmold: Löschwasser lief auf die Straße. 

Drei Männer sollen sich an rund 20 Kindern vergangen haben. Die Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt nun gegen sie. 

Ein Junge (11) aus Detmold baute einen Unfall und blieb schwer verletzt liegen. Doch statt zu helfen, holte ein Passant sein Handy raus – und filmte die Situation.

In Detmold hat ein Autofahrer ein geparktes Auto gerammt. Danach kam es zu einem weiteren Unfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare