Vorfall in Detmold

"Eindeutige Handlungen vorgenommen": Frau von fremden Mann sexuell belästigt

+
Eine Frau wurde in Detmold von einem Fremden belästigt. (Symbolbild)

Eine 20-Jährige ging am Wochenende in Detmold spazieren. Ein Unbekannter näherte sich ihr mit einem Pkw – dann sprach er sie an der Alptraum begann.

  • 20-Jährige spaziert durch Detmold
  • Fremder spricht Sie an
  • Polizei sucht Zeugen

Detmold – Eine 19-Jährige war am Freitagabend (12. Juli) auf der Hans-Hinrichs Straße unterwegs. Doch gegen 18 Uhr wurde sie dann plötzlich von einem Unbekannten aus dem Auto heraus angesprochen.

Detmold: 20-Jährige angesprochen und belästigt

Doch beim Ansprechen blieb es nicht: Die 20-Jährige wurde von dem Unbekannten sexuell belästigt. Der Mann habe vor der 19-Jährigen "eindeutige Handlungen" an sich vorgenommen, heißt es von der Polizei aus Detmold. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05231/6090 zu melden.

Erst vor Kurzem wurde eine 25-Jährige in Detmold sexuell belästigt. Sie wurde plötzlich von einem fremden Mann von hinten angepackt. Außerdem kam es zu einem mysteriösen Unfall. Ein Fahrradfahrer wurde schwer verletzt.Die Polizei rätselte, wie es dazu in Detmold kommen konnte.

Und: Eine 29-Jährige wurde ausgeraubt. Ein Fahrradfahrer begegnete ihr in Detmold am späten Abend. Dann raubte er sie aus. In Leopoldshöhe verletzte sich eine Frau schwer – ein Ladendieb stoß sie zuvor zu Boden und flüchtete. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare