Körperverletzung in Detmold

Trio greift 10-Jährigen an – Kind muss ins Krankenhaus

+
In Detmold wurde ein Kind verprügelt. (Symbolbild)

Verfolgt und geschlagen wurde ein 10-Jähriger in Detmold: Der Junge lief mit Freunden eine Straße entlang - als ihn drei Jugendliche anpöbeln.

  • Angriff in Detmold
  • 10-Jähriger verletzt
  • Polizei sucht Zeugen

Detmold - Gegen 15 Uhr am Donnerstag (12. September) war ein 10-Jähriger auf der Georg-Weerth-Straße unterwegs. Er war in Begleitung weiterer Kinder. Dann gingen sie an drei Jugendlichen vorbei - doch diese verfolgten daraufhin die Kinder. Das Trio begann, den 10-Jährigen und seine Freunde zu beleidigen und anzupöbeln. Als der Junge die Fremden zum Aufhören aufforderte, griffen sie ihn plötzlich an.

10-Jähriger in Detmold attackiert: Polizei sucht Zeugen

Die Jugendlichen griffen den 10-Jährigen an. Sie schlugen ihm ins Gesicht und versuchten, ihm die Beine wegzutreten. Der Junge wurde dabei leicht verletzt. Er wurde später ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen für die Körperverletzung in Detmold. Hinweise nehmen die Beamten unter 05261/93 30 entgegen. Die Gesuchten werden wie folgt beschrieben:

  • alle drei trugen dunkle Jacken, eine hatte helle Streifen
  • alle hatten seitlich kurz rasierte Haare

Erst vor Kurzem war ein Kind verletzt worden: In Detmold wollte ein 13-Jähriger zur Schule fahren. An einer Krankenhaus-Ausfahrt wurde er jedoch von einem Auto erfasst. Zudem brachten kürzlich Unbekannte Kinder in Detmold in Gefahr: Sie brachten an einer Rutsche Rasierklingen an. 

Zudem wurde kurz zuvor eine Frau attackiert. Eine 20-Jährige wurde in Detmold sexuell belästigt. Sie war spazieren gewesen - als sie plötzlich ein Mann aus einem Auto heraus ansprach.

Bei einem Alleinunfall verlor ein PKW-Fahrer aus Detmold plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen und verunglückte in einem Straßengraben. Augenzeugen alarmierten die Einsatzkräfte. Doch erst als die Retter an der Unglücksstelle eintrafen, wurde das ganze Ausmaß deutlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare