Wärmebildkamera sucht nach Glutnester

Erst brennt der Balkon eines Wohnhauses, dann sind 9 Bewohner in Gefahr

Ein Feuer sorgt in Lage im Kreis Lippe für Aufregung. Ein Balkon eines Mehrfamilienhauses steht in Flammen. 

Lage – Für die Bewohner eines Wohnhauses in der Schützenstraße war es eine lange und aufregende Nacht. Auf einem Balkon im ersten Obergeschoss ist am frühen Freitagmorgen (24. August) gegen 3 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Umgehend wurde die Feuerwehr alarmiert. 

Wohnhaus in Brand: Bewohner aus Lage wurden in der Nacht überrascht

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war zunächst unklar, ob alle neun Bewohner das Gebäude verlassen haben. Nachdem die Feuerwehrmänner sicherstellten, dass niemand mehr im Haus ist, begangen sie mit den Löscharbeiten. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und ein Trupp unter Atemschutz löschte den Brand.  

Wohnhausbrand in Lage: Löschgruppe Hagen unterstützt beim Einsatz

Rund 40 Einsatzkräfte waren im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen, so die Feuerwehr. Neben dem Löschzug Lage und der Feuerwehr Lage half auch die Löschgruppe Hagen. Außerdem waren der Rettungsdienst des Kreises Lippe sowie die ehrenamtlichen Kräfte des Malteser Hilfsdienstes zur Stelle. 

Nach Feuer am Wohnhaus in Lage

Nach den Löscharbeiten wurde die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Die Bewohner konnten anschließend in ihre Wohnungen zurück. Der Einsatz dauerte rund anderthalb Stunden.  

Die Einsatzkräfte können den Brand in Lage löschen.

In Lage brannte ein Wohnhaus. Ein Anwohner bemerkte das Feuer und weckte die schlafenden Bewohner. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare