Detaillierte Täterbeschreibung

Festnahme nach Überfall: Polizei findet 20 Waffen und Messer

+
Eine Spielhalle in Barntrup wurde von einem bewaffneten Mann überfallen. Nun konnte der Täter geschnappt werden.

Überfall auf Spielhalle: Eine Angestellte (35) wurde am Montag (10. Juni) in Barntrup ausgeraubt. Jetzt konnte der Täter ermittelt werden.

Update vom 14. Juni. 15.55 Uhr. Barntrup – Wenige Tage nach dem Überfall auf eine Spielothek konnte der Täter gefasst werden. Nach Angaben der Polizei gab ein Mitarbeiter den entscheidenden Hinweis: Ihm war am Tag zuvor ein Gast aufgefallen, der sich auffällig verhalten habe. Dank Überwachungskamera konnte der Mann schnell ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 37 Jahre alten türkischen Mann aus Rinteln. Er konnte in seiner Wohnung festgenommen werden. Polizeibeamte entdeckten bei dem Räuber neben der Oberbekleidung und der Maske, die er zur Tatzeit getragen hatte, auch 20 Waffen – Messer und Schreckschusswaffen.

Vermummter betritt Spielhalle – dann droht er mit einer Schusswaffe

Erstmeldung vom 14. Juni. Barntrup – Eine 35-Jährige wurde am Montag (10. Juni) in einer Spielhalle in der Oststraße überfallen. Um kurz nach Mitternacht betrat ein vermummter Mann das Gebäude. Daraufhin zückte er eine Schusswaffe und forderte Bargeld. 

Barntrup: Täter zwingt Angestellte zu Boden

Die Frau gab ihm mehrere hundert Euro. Anschließend zwang der Täter sie, sich auf den Boden zu legen. Dann verließ er die Spielhalle in Barntrup und flüchtete in unbekannte Richtung.

Nach Vorfall in Barntrup: Polizei sucht Zeugen

Jetzt sucht die Polizei Zeugen und veröffentlichte eine Beschreibung des Täters:

  • sprach gebrochen Deutsch
  • 30 bis 40 Jahre alt
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • stämmige Statur, breites Kreuz
  • schwarze Maske, Sicht im Augenbereich durch ein "Fliegengitter"
  • schwarze Locken
  • südländischer Hauttyp
  • dicke dunkelblaue Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln
    Hinweise werden unter der Rufnummer 05231/6090 angenommen.

Vor einigen Monaten wurde ein junges Mädchen in Barntrup als vermisst gemeldet. Außerdem hat es am Busbahnhof in Barntrup ein Feuer gegeben.

Unter anderem in Barntrup wurden Hauswände, Schaufenster, Autos und Straßen mit Hakenkreuze beschmiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare