Feuerwehr im Großeinsatz 

Chaos auf B239: Traktor mit 1.500 Litern Chemikalien verunglückt

+
In Bad Salzuflen muss ein Treckgespann geborgen werden. 

In Bad Salzuflen hatte die Feuerwehr eine Großschadenslage ausgerufen. Dort drohten etwa 1.500 Liter Düngemittel in die Kanalisation zu fließen.

+++ Newsticker: B239 in Bad Salzuflen nach Traktor-Unfall gesperrt aktualisieren +++

Update: 14.37 Uhr. Bad Salzuflen – Die Bundesstraße B239 in Bad Salzuflen ist nach einem Verkehrsunfall wieder freigegeben worden. Dort war am Morgen ein Treckergespann verunglückt. Etwa 1.500 Chemikalien drohten in das Grundwasser zu laufen. 

Der Feuerwehr Bad Salzuflen gelang es allerdings die gefährliche Flüssigkeit umzufüllen. Anschließend wurde der Anhänger wieder aufgerichtet. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten konnten erfolgreich beendet werden. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 23.000 Euro. Unterdessen schwebt ein 17-jähriger Motorradfahrer nach einem Unfall in Bad Salzuflen in Lebensgefahr

Update: 14.27 Uhr. Bad Salzuflen – Nach neusten Erkenntnissen soll es sich bei der Ladung um Pflanzenschutzmittel handeln. Der Traktorfahrer wollte mit seinem Gespann von der Sylbacher Straße nach rechts auf die B239 in Bad Salzuflen abbiegen. An der Kreuzung kam es zu einer Kollision mit zwei weiteren Fahrzeugen.

Verletzt wurde bei dem Unfall offenbar niemand. Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Allerdings ist die B239 in Bad Salzuflen noch bis mindestens 15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr staut sich bereits. 

Die Einsatzkräfte versuchen mit allen Mitteln zu verhindern, dass die gefährliche Flüssigkeit in die Kanalisation in Bad Salzuflen fließt. Die Chemiekalien werden in einen Behälter geleitet. Dieser ist gesondert abgedichtet. Etwa 40 Retter sind im Einsatz: 

  • ABC-Zug Lippe aus Leopoldshöhe 
  • Kräfte aus Oerlinghausen
  • Untere Wasserbehörde 
  • Experten vom Tiefbau  

Außerdem ist ein Kran im Einsatz, um das Gespann aufzurichten. Die Unfallfahrzeuge in Bad Salzuflen waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Update: 13.06 Uhr. Bad Salzuflen – Die Unfallstelle ist voraussichtlich noch bis 15 Uhr komplett gesperrt. Auf der Bundesstraße in Bad Salzuflen war ein Trecker umgekippt. Das landwirtschaftliche Fahrzeug hatte Düngemittel geladen. Etwa 1.500 Liter Chemikalien drohen nun auszutreten. 

In Bad Salzuflen sind zahlreiche Retter im Einsatz. 

Neue Spuren:Es scheint neue Hinweise im Falle des entflohenen Gefangenen aus Bad Salzuflen zu geben.

Bad Salzuflen: Unfall löst Großeinsatz aus 

Erstmeldung: 17. Mai, 13.02 Uhr. Bad Salzuflen – Nach einer heftigen Kollision in Bad Salzuflen ist die B239 derzeit voll gesperrt. Dort verunglückte am Freitagmorgen (17. Mai), gegen 11 Uhr, ein Trecker. Die Feuerwehr ist vor Ort, um eine Katastrophe zu verhindern. 

In Bad Salzuflen kam es zu einem schweren Unfall: Weil ein Autofahrer nicht warten wollte, wurde ein junger Biker (17) schwer verletzt.

Bad Salzuflen: Fahrzeug hatte Düngemittel geladen 

Etwa 1.500 Liter Chemikalien hatte der Traktor in Bad Salzuflen geladen. Nun droht die Flüssigkeit aus dem Behälter zu laufen. Die B239 musste in Höhe der Sylbacher Straße komplett dicht gemacht werden. Die Feuerwehr ist vor Ort. Weitere Details zum Unglück folgen in Kürze. 

An dieser Stelle in Bad Salzuflen kam es zu dem Unglück. 

Auch die Ostwestfalenstraße in Bad Salzuflen musste gesperrt werden, weil es dort gekracht hatte. 

Ein gefährlicher Häftling aus Bad Salzuflen wird weiterhin von der Polizei gesucht. 

Auf einem Parkplatz in Bad Salzuflen ereignete sich ein kurioser Zwischenfall.

Vor einer Kneipe in Bad Salzuflen wurde ein Mann angegriffen und verletzt. 

Auch in Warburg verunglückte ein Mann (20) mit seinem Trecker und es gab zwei Verletzte. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare