In Bad Salzuflen gelang einem Häftling die Flucht

Schwerverbrecher geschnappt! Neue Details zur Festnahme von Daniel V. bekannt 

+
Der in Bad Salzuflen geflohener Schwerverbrecher soll gefasst worden sein (Symbolbild). 

Bei einem Freigang in Bad Salzuflen gelang einem Häftling der JVA Werl die Flucht. Jetzt konnte er gefasst werden, allerdings nicht in Deutschland. 

  • bei einem Freigang in Bad Salzuflen geflüchtet 
  • entflohener Häftling setzte sich ins Ausland ab 
  • Jetzt die Festnahme 

Update: 1. Oktober, 14.57 Uhr. In einer gemeinsamen Pressemitteilung gaben Polizei und Staatsanwaltschaft heute bekannt, dass der 32-Jährige aus Bad Salzuflen wegen des Verdachts eines in Serbien begangenen Raubes, welcher sich in der 38. Kalenderwoche ereignet haben soll, auf Grund eines serbischen Haftbefehls in Untersuchungshaft sitzt. Zu der Festnahme sind nun neue Details bekannt. Bei der Verhaftung in der Stadt Novi Sad sollen zwei Messer und Marihuana sichergestellt worden sein. Derzeit wird überprüft, wann und ob Daniel V. zurück nach Deutschland kommt. Die Staatsanwaltschaft prüft dies derzeit und tauscht sich diesbezüglich mit den serbischen Behörden aus. 

Bad Salzuflen: Staatsanwaltschaft bestätigt Festnahme von Daniel V. 

Update: 1. Oktober, 12.33 Uhr. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat gegenüber mehrerer Medien bestätigt, dass der in Bad Salzuflen geflohene Schwerverbrecher in Serbien festgenommen werden konnte. Wie bereits beriechtet, flog Daniel V. bei einer Verkehrskontrolle auf, weil er keine gültigen Papiere vorzeigen konnte. Er wurde bereits in der vergangen Woche verhaftet. 

Der Mann gilt als sehr gefährlich. Obwohl er bereits Sicherungsverwahrung bekam, hatte der 32-Jährige gesetzlichen Anspruch auf Freigang. Dreimal wurde er ausgefüht. Der Gefesselte verhielt sich stets unauffällig. Dann gelang dem Schwerverbrecher in Bad Salzuflen im März die Flucht

Bad Salzuflen: Häftling aus Werl festgenommen

Erstmeldung: 1. Oktober, 7.40 Uhr. Daniel V. befindet sich wieder in Haft. Der entflohene Häftling aus der JVA Werl wurde monatelang von der Polizei gesucht. Wie bereits berichtet,gelang ihm im März bei einem Besuch in seinem Elternhaus in Bad Salzuflen die Flucht. Sein Aufenthaltsort war danach lange unklar. 

Bei einem Freigang im März durfte Daniel V. seine Eltern in Bad Salzuflen besuchen. Auf unbekannte Weise konnte er hier mit einem Fluchtfahrzeug entkommen. Monatelang fahndete die Polizei nach dem Schwerverbrecher. Mehrere Fotos von dem Mann wurden veröffentlicht. Jetzt konnte der 32-Jährige in Serbien festgenommen werden. Er hatte sich dort bei Verwandten versteckt, berichten mehrere Medien. Eine offizielle Bestätigung der Polizei gibt es bislang noch nicht. 

Bereits in der vergangenen Woche soll er den Polizeibeamten bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen sein. Daniel V. aus Bad Salzuflen konnte keine Papiere vorweisen. Der Schwerverbrecher wurden bereits wegen Raubüberfälle, gefährliche Körperverletzung und Misshandlung eines Mitgefangenen verurteilt. Für Letzteres bekam er sogar Sicherungsverwahrung. Trotzdem wurde ihm im März ein Freigang ermöglicht. 

Wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauch in Detmold sucht die Polizei Lippe nach einer verdächtigen Person. Von dem Mann wurden nun zwei Fotos veröffentlicht. Der Ermittler bitten bei der Öffentlichkeitsfahndung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare