Unfall in Bad Salzuflen 

Frau stürzt bei Gartenarbeiten in die Tiefe - Ehemann wählt sofort den Notruf

+
Die Feuerwehr musste in Bad Salzuflen eine Frau aus einem Schacht befreien (Symbolbild).

In Bad Salzuflen fiel eine Bewohnerin bei Gartenarbeiten in einen etwa zwei Meter tiefen Kellerschacht. Aus eigener Kraft konnte sich die Frau nicht befreien. Ihr Mann alarmierte die Feuerwehr. 

  • Unfall in Bad Salzuflen 
  • Bewohnerin stürzt zu Hause in Kellerschacht 
  • Augenzeuge alarmiert die Rettungskräfte 

Bad Salzuflen - Durch unglückliche Umstände ist am Dienstagabend gegen 19.10 Uhr eine Bewohnerin in einen etwa zwei Meter tiefen Kellerschacht gestürzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls, der auf Privatgrundstück passierte, befand sich die Frau in ihrem Garten und führte Arbeiten durch. Plötzlich fiel sie in das Loch. 

Unfall in Bad Salzuflen: Feuerwehr befreit Person aus Schacht 

Ihr Ehemann bemerkte den Unfall und alarmierte umgehend die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr Bad Salzuflen sowie eine Notärztin eilten zur Unglücksstelle. Nach gemeinsamer Abspreche wurde entschieden, dass die Rettung durch das Kellerfenster erfolgen sollte. 

Aus diesen Schacht musste die Feuerwehr Bad Salzuflen die Person befreien. 

Ein Rettungsdienst stellte zunächst die Erstversorgung der Frau sicher. Dann waren die Kräfte der Feuerwehr Bad Salzuflen am Zug. Sie mussten die Person möglichst schonend aus dem Loch befreien. Mit vereinten Kräften gelang dies auch. Die Bewohnerin wurde anschließend mit einer Schleifkorbtrage durch das enge Treppenhaus transportiert. Ein Rettungswagen brachte die Patienten schließlich in eine Klinik. 

Bei einem anderen Feuerwehr-Einsatz in Detmold haben die Retter eine Leiche in einer Wohnung entdeckt. Nachbarn hatten den Brand bemerkt und sofort den Notruf gewählt. Als die Kräfte die Einsatzstelle erreichten, wurde das ganze Ausmaß des Unglücks deutlich. 

Bei einem anderen Fall fielen nahe einer Wohnsiedlung in Lage mehrere Schüsse. Ein Beamter wollte einen bewaffneten Mann überwältigen. Doch der Angreifer richtete die Pistole plötzlich auf den Polizisten. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich auch in Schloß Holte-Stukenbrock, als ein unbekannter Schütze plötzlich mit einem Gewehr auf eine Hauswand feuerte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare