Extrem hoher Sachschaden

Großbrand an Busbahnhof Barntrup – Ursache kann nicht geklärt werden

+
Die Feuerwehr Barntrup ist noch immer mit Löscharbeiten beschäftigt (Symbolbild).

In Barntrup stand eine Lagerhalle am Busbahnhof in Flammen. Die Brandursache kann offenbar nicht mehr geklärt werden.

Barntrup – Am frühen Freitagmorgen (4. Januar) meldeten Zeugen gegen 5.15 Uhr einen Brand in einer Lagerhalle am Barntruper Busbahnhof in der Kleinbahnstraße. Das Gebäude brannte an vielen Stellen komplett nieder.

Nach Feuer in Barntrup: Brandursache kann nicht geklärt werden

Update: 10. Januar. Die Polizei teilte nun mit, dass es nicht mehr möglich ist, die Brandursache in Barntrup zu klären. Bei den Löscharbeiten kam schweres Gerät zu Einsatz. Teile des Gebäudes sind bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Das macht es nahezu unmöglich, herauszufinden, was die Ursache für das Feuer war. Es fanden sich keine Hinweise auf Brandstiftung. Der Sachschaden beläuft sich auf einen hohen sechsstelligen Betrag. 

Feuer in Barntrup: Ursache noch unklar

Die Polizei Lippe meldet, dass man zur Zeit noch keine Auskunft über die Brandursache machen könne, da die Feuerwehr ihre Arbeiten noch nicht abgeschlossen hätte. Die Brandexperten können ihre Arbeit erst aufnehmen, wenn das Feuer in Barntrup vollständig gelöscht und die Brandstelle abgekühlt ist. 

Wegen Feuer in Barntrup: Weiträumige Sperrung

Aufgrund der Löscharbeiten rund um den Busbahnhof in der Kleinbahnstraße kommt es in Barntrup zur weiträumigen Sperrung. Die Bahnhofstraße ist zwischen der B66 und dem Kreisverkehr an der Bellenbruchstraße zur Zeit nicht befahrbar. Der Verkehr aus Richtung Rinteln wird in Alverdissen auf die Humfelder Straße und von dort in Richtung Humfeld auf die B66 umgeleitet.

Die Bahnhofsstraße in Barntrup ist wegen dem Feuer gesperrt.

Die Warnung der Feuerwehr Barntrup, dass die Bevölkerung aufgrund der Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen halten soll, wurde mittlerweile wieder zurückgenommen. Es kommt jedoch noch zu Geruchsbelästigung durch den Rauch. Auch Barntrups Bürgermeister warnte Anwohner auf Facebook vor der Rauchentwicklung:

Barntrups Bürgermeister Jürgen Schell warnte die Bewohner vor der Rauchentwicklung.

Erst an Silvester zeigte ein kleines Mädchen den Feuerwehrleuten im Kreis Lippe mit einer kleinen Geste ihren großen Respekt. Die Retter zeigten sich gerührt. 

Auch interessant

Kommentare