Brutale Attacke in Bad Oeynhausen

Übergriff in Supermarkt: Geschlagen, getreten, mit Waffe bedroht – Familie geht auf Angestellten los

In Bad Oeynhausen griffen drei Maenner einen Supermarkt-Mitarbeiter an (Symbolbild).
+
In Bad Oeynhausen griffen drei Männer einen Supermarkt-Mitarbeiter an (Symbolbild).

In einem Lebensmittelmarkt in Bad Oeynhausen kam es am Montag zu einem schweren Übergriff. Ein Mann und seine Söhne gingen auf einen Angestellten los.

  • Übergriff in Bad Oeynhausen
  • Mitarbeiter von Vater mit zwei Söhnen attackiert
  • Attacke ging wohl ein Streit voraus

Bad Oeynhausen – Am Montag (14. Oktober), um etwa 16.30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Schlägerei in einem Supermarkt für internationale Lebensmittel gerufen. Dort hatten drei Männer (50, 22 und 18) einen Mitarbeiter (37) angegriffen. Offenbar kamen die Täter, ein Vater mit seinen beiden Söhnen, in den Laden in Bad Oeynhausen und überwältigten den Angestellten in einem Lagerraum. Sie schlugen und traten auf ihn ein und hielten ihm eine Pistole an den Kopf. Diese stellte sich im Nachgang jedoch als Fälschung heraus.

Auf der A30 entdeckten Autobahnpolizisten einen VW Polo mit gerissener Frontscheibe. Als sie den Wagen bei Bad Oeynhausen kontrollierten, fiel den Beamten schnell auf, dass beide Insassen zuvor Marihuana geraucht hatten

Bad Oeynhausen: Streit mit Ehefrau und Mutter war Auslöser

Als die Polizei am Tatort in Bad Oeynhausen eintraf, waren die drei Männer bereits verschwunden. Das Opfer wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ermittlungen ergaben, dass dem Angriff ein Streit zwischen dem Angestellten und seiner Kollegin (45) vorausging. Bei dieser Kollegin handelt es sich um die Mutter, beziehungsweise die Ehefrau der Angreifer. 

Die drei konnten an ihrer Bad Oeynhausener Adresse ausfindig gemacht und befragt werden. Sie zeigten sich kooperativ den Polizisten gegenüber. Die drei gaben die Tat zu und gaben an, ihr Verhalten zu bedauern. Die Spielzeugwaffe gaben sie heraus. Nun kommt ein Ermittlungsverfahren auf die Männer zu.

In Minden kam es mitten in der Nacht zu einem brutalen Zwischenfall. Ein Mann verschaffte sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Freundin und schlug und trat dort mehrfach auf sie ein. Auch gegenüber den Polizisten wurde er aggressiv.

In Löhne hatte ein betrunkener 21-Jähriger eine wahre Schnaps-Idee. Er stahl einen Gelenkbus und startete zu einer folgenreichen Spritztour. Erst kürzlich brannte in Bad Oeynhausen eine Gartenhütte ab. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, da auch ein Auto angezündet werden sollte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare