Bad Oeynhausen

Messerstecherei auf offener Straße: Ermittler hoffen auf Videoaufnahmen

Zwei SEK-Beamte während eines bewaffneten Einsatzes.
+
Bad Oeynhausen: Vor einem Restaurant in der Innenstadt kam es zu einem SEK-Einsatz (Symbolbild).

In Bad Oeynhausen kam es am Montag zu einem Großeinsatz in der Innenstadt. Nach einer Messerstecherei wurden hier drei Personen verhaftet.

Update: 27. Oktober. Der 26-Jährige, der bei der Messerstecherei in Bad Oeynhausen schwer verletzt wurde, befindet sich noch immer im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht zur Zeit nicht. Die Ermittlungen dauern noch immer an.

Nun hoffen die Ermittler aus Bielefeld auf Zeugenaussagen und im besten Falle Videoaufnahmen der Vorgänge vom 26. Oktober, gegen 9.40 Uhr. Zeugen sollen sich unter der Nummer 0521/54 50 melden.

Bad Oeynhausen: Messerstecherei in der Stadt

Erstmeldung vom 26. Oktober. Bad Oeynhausen – Am Montagvormittag (26. Oktober) musste die Polizei den Bereich um das Restaurant „New Orleans“, welches sich nahe dem Nordbahnhof befindet, weiträumig absperren. Grund war eine vorangegangene Messerstecherei. Die genauen Umstände sind noch unklar, jedoch sind offenbar nahe dem Restaurant zwei Personengruppen in einen Streit geraten.

Stadt Bad Oeynhausen
Einwohner48.604 (2019)
BundeslandNRW

Bad Oeynhausen: Messerstecherei zwischen mehreren Personen

Zwischen dem Restaurant und dem Nordbahnhof in Bad Oeynhausen sollen gegen 9.45 Uhr zwei Personengruppen von etwa drei bis vier Männern zu einem Streit gekommen sein. Im Laufe des Handgemenges zog einer der Beteiligten nach ersten Erkenntnissen plötzlich ein Messer und verletzte einen anderen durch mehrere Stiche schwer. Das 26-jährige Opfer liegt mittlerweile mit zwei Stichverletzungen im Krankenhaus.

Die Polizei konnte drei der verdächtigen Männer nach der Attacke schnell vor Ort festnehmen. Jedoch gab es einen Verdacht, dass sich ein vierter Mann im „New Orleans“ in Bad Oeynhausen versteckte. Gegenüber dem WB sagte Ralf Steinmeyer, Sprecher der Kreispolizeibehörde Minden: „Es gab den vagen Hinweis, dass sich ein möglicher vierter Tatbeteiligter in das Restaurant New Orleans geflüchtet hat.“

SEK-Einsatz in Bad Oeynhausen: Innenstadt gesperrt

Dieser Verdacht führt schließlich zu dem Großeinsatz vor dem Restaurant in Bad Oeynhausen, zu welchem auch das Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei ausrückte. Der Bereich um das Lokal wurde weiträumig abgesperrt, das Gebäude daraufhin akribisch durchsucht. Der vierte Täter konnte jedoch nicht gefunden werden. Die Sperrung wurde aufgehoben, das Lokal bleibt jedoch vorerst für die Öffentlichkeit geschlossen.

Genaue Umstände der Tat und des vorangegangenen Streits sind noch unklar. Die Polizei Bielefeld hat wegen des Falles aus Bad Oeynhausen die Mordkommission „Corso“ eingerichtet. Die Kommission unter Hauptkommissar Norbert Freier konzentriert sich zurzeit vor allem auf den flüchtigen Täter und die noch immer fehlende Tatwaffe. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

Im Umfeld einer Anti-Corona-Demo in Minden ermittelt nun der Staatsschutz: Eine Schaufensterpuppe wurde mit einem Schild „Covid-Presse“ versehen und an einem Strick aufgehängt.

Auch interessant

Kommentare