Hilfsbereitschaft in Bad Oeynhausen

Radfahrer prallt gegen Baum – Zeuge handelt selbstlos

+
In Bad Oeynhausen prallte ein Radfahrer gegen einen Baum (Symbolbild).

In Bad Oeynhausen bewies ein Mann echte Hilfsbereitschaft. Nachdem er einem Radfahrer nach einem Unfall geholfen hatte, passte er stundenlang auf dessen Fahrrad auf.

  • Unfall in Bad Oeynhausen
  • Zeuge alarmiert Retter
  • Stundenlanges Warten

Bad Oeynhausen – Wahre Hilfsbereitschaft. Ein 49-jähriger Radfahrer befuhr gegen 15.15 Uhr am Montag (2. September) den Radweg "Am großen Weserbogen". Ihm kam ein Mann (52) auf einem Fahrrad entgegen. Kurz nachdem die beiden Männer aneinander vorbeigefahren waren, bemerkte der 49-Jährige, dass der Radfahrer die Kontrolle verlor und vom Radweg abkam. Auf der Grünfläche fuhr er gegen einen Baum und stürzte. 

Bad Oeynhausen: Zeuge hilft sofort

Der hilfsbereite Mann aus Bad Oeynhausen dreht sofort um und kam dem Verletzten zu Hilfe. Er alarmierte die Rettungskräfte, die kurz darauf eintrafen. Der verunfallte Radfahrer bat seinen Helfer, auf sein teures Fahrrad aufzupassen. Angehörige würden es bald abholen. Dies tat der Mann. Jedoch kamen keine Angehörigen zur Unfallstelle. So wartete er bis 18 Uhr. Dann rief er die Polizei, die das Rad einlud und auf die Wache nach Bad Oeynhausen brachte. Dort holten die Angehörigen das Rad erst am Mittwochmorgen (4. September) ab.

Ein Physiotherapeut aus Bad Oeynhausen soll in seiner Praxis mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Auch seine Frau soll von den Vorfällen gewusst haben. Der Mann aus Bad Oeynhausen steht ab nächster Woche in Bielefeld vor Gericht. Die Anklage lautet auf über 40 Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Kurios: In Bad Oeynhausen wurde auf einer Parkbank abgelegte Kleidung entdeckt. Der Besitzer konnte noch nicht ausfindig gemacht werden. Der Fund löste einen großen Polizeieinsatz aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare