Suche beendet

Gesuchter Mountainbiker 40 Kilometer entfernt aufgetaucht – Vermisstenfall gibt Rätsel auf

In Bad Oeynhausen suchte die Polizei Minden nach einem vermissten Mountainbike-Fahrer. Nun ist er wieder aufgetaucht – doch die Umstände werfen Fragen auf.

Update: 24. September, 15.03 Uhr. Die Polizei gab nun weitere Informationen rund um den Vermisstenfalls des Mountainbike-Fahrers aus Bad Oeynhausen bekannt. Demnach kam die Wende in dem Fall in der Nacht zu Donnerstag (24. September): Die Polizeileitstelle in Lippe bekam um 0.30 Uhr einen Hinweis vom Johannes Wesling Klinikum in Minden.

„Dort hatte man einen Mann aufgenommen, der sich rund drei Stunden zuvor in hilfloser Lage befindend an Bewohner eines Hauses im Raum Petershagen gewendet hatte", berichtet die Polizei Minden. Die Zeugen hätten daraufhin den Notruf gewählt – ein Rettungswagen habe den Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Dort stellten die Mitarbeiter eine Verbindung zu dem Vermisstenfall her und alarmierten die Ermittlungsbehörden. Kurz darauf konnte eine Streifenwagenbesatzung den Mann in dem Klinikum zweifelsfrei als den vermissten Mountainbike-Fahrer aus Bad Oeynhausen identifizieren. Die Angehörigen des Mannes seien umgehend benachrichtigt worden, heißt es weiter.

Die Polizei Minden ermittelt nun weiter in dem rätselhaften Vermisstenfall: Denn der 52-Jährige aus Bad Oeynhausen war von der Stelle im Wiehengebirge, an der er allem Anschein nach verschwunden sein soll, etwa 40 Kilometer entfernt bei Petershagen, wo jüngst an einem Bahnübergang ein tödlicher Unfall geschah, aufgetaucht. Die Ermittler kündigten an, den Mann, der nun wohlauf sei, zu dem Umständen seines Verschwindens zu befragen.

Update: 24. September, 8.31 Uhr. Der vermisste Mountainbiker (52) aus Bad Oeynhausen ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizei Minden mitteilt, hatte er sich selbstständig gemeldet und um Hilfe gebeten:

Der seit Sonntag vermisste Mountainbiker hat in den späten Abendstunden weit außerhalb des Suchgebietes - im Raum Petershagen - um Hilfe gebeten. Nach ersten Erkenntnissen ist er wohl auf. Somit hat die tagelange Suche nach dem 52-Jährigen, an der zahlreiche Einsatzkräfte beteiligt waren, ein gutes Ende gefunden.

StadtBad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke)
Einwohnerzahl52.429
BundeslandNRW

Zuvor hatten über 100 Einsatzkräfte vier Tage lang nach dem vermissten Mann aus Bad Oeynhausen (NRW) gesucht. Er galt seit Sonntag (20. September) als vermisst, nachdem er nach einer Radtour im Wiehengebirge nicht mehr nach Hause zurückgekehrt war. Auch Spürhunde und Polizeihubschrauber waren zum Einsatz gekommen - ohne Erfolg.

Während der Suche waren die Ermittler jedoch auf das Mountainbike und den Fahrradhelm des Vermissten gestoßen, doch vom 52-Jährigen hatte zunächst jede Spur gefehlt. Auch die Trinkflasche und die Fahrradhandschuhe hätten verstreut in der Nähe des Fahrrades gelgen. Schließlich hatten die Ermittler die Suche am Mittwoch jedoch eingestellt, woraufhin die Ehefrau des 52-Jährigen eine private Suchaktion starten wollte.

Warum sich der Vermisste aus Bad Oeynhausen nun so weit abseits des Suchgebietes befunden hat, ist bislang unklar. Die Polizei wird nach der Befragung des Mannes weitere Informationen zu dem Vermisstenfall im Kreis Minden-Lübbecke bekannt geben, wie die Ermittler ankündigten. Medienberichten zufolge soll sich der Mann derzeit in einem Krankenhaus aufhalten.

Suche nach vermisstem Mountainbike-Fahrer aus Bad Oeynhausen geht weiter

Update: 16.26 Uhr. Die Ermittler mussten auch die gestrige Suche nach dem Vermissten aus Bad Oeynhausen abbrechen. Mit Spürhunden hatten sich noch einmal im Wiehengebirge nach dem Mann gesucht, nachdem sie sein Mountainbike gefunden hatten. Am heutigen Mittwoch wurde die Fahndung fortgeführt. Wieder setzte die Polizei mehrere Hunde ein. „Die Suche konzentrierte sich auf ein Waldstück, Maisfelder sowie angrenzende Teiche“, teiliten die Ermittler via Twitter mit.

Doch trotz viertägiger Suche im Wiehengebirge bleibt das Schicksal des seit Sonntag vermissten 52-jährigen Mannes aus Bad Oeynhausen ungewiss. Auch die heutige Suche mit Spürhunden verlief erfolglos. Die aktive Suche nach der verschwundenen Person wird daher vorübergehend eingestellt, bis neue Hinweise bei der Polizei eingehen. Wer auf den Vermissten trifft, sollte umgehend den Notruf 110 verständigen.

Bad Oeynhausen (NRW): Polizei findet das Fahrrad des vermissten Mannes

Update: 23. September, 16.15 Uhr. Nachdem die Polizei Minden die Suche nach dem vermissten Mann aus Bad Oeynhausen am Montag erfolglos abbrechen musste, setzten sie ihren Einsatz am gestrigen Dienstag (22. September) fort. Die Kräfte durchforsteten erneut zu Fuß das Wiehengebirge entlang des Kammwegs. Der Abschnitt zwischen der B 239 und Hüllhorst Ahlsen stand im Fokus der Ermittler.

Am Nordhang zwischen Nettelstedt und Oberlübbe fanden die Polizeibeamten das Mountainbike des Bad Oeynhauseners. In unmittelbarer Nähe dazu befand sich auch sein Fahrradhelm. Doch von dem Vermissten fehlt weiterhin jede Spur. Die Polizei setzt nun Spürhunde ein, um den Mann zu finden.

Mann (52) aus Bad Oeynhausen nach Radtour im Wiehengebirge nicht nach Hause zurückgekeht

Erstmeldung: Mit Hochdruck fahndet die Polizei Minden-Lübbecke nach einem Mann (52) aus Bad Oeynhausen. Der Gesuchte gilt seit Sonntag (20. September) als vermisst. Mit dem Mountainbike war er morgens zu einer Radtour durch das Wiehengebirge aufgebrochen. Er soll dazu in Richtung Osnabrück gefahren sein.

Bad Oeynhausen: Große Suchaktion nach vermisstem Radfahrer

Am vergangenen Montag (21. September) hat die Polizei Minden-Lübbecke mit einem Großaufgebot nach dem vermissten Mann aus Bad Oeynhausen (NRW) gesucht. Etwa 100 Kräfte waren im Einsatz. Doch im Wiehengebirge fanden die Ermittler keine Spur von der gesuchten Person. Den Bereich um den Kammweg von Luttern bis in den Raum Hüllhorst durchkämmten sie.

Die Ermittler bitten die Bevölkerung bei der Suche nach dem Vermissten aus Bad Oeynhausen um Mithilfe. „Der Mann hatte seine Angehörigen darüber informiert, dass er am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr zu einer Radtour über den Kammweg in Richtung Westen aufbrechen und zur Mittagszeit zurück sein wollte, teilte die Polizei Minden in einer Pressemitteilung mit. Doch als der 52-Jährige am Nachmittag noch immer nicht nach Hause zurückgekehrt war und auch nicht auf seinem Mobiltelefon erreichbar war, alarmierte seine Ehefrau die Beamten.

Bad Oeynhausen (NRW): Wie sieht der vermisste Mann aus?

Sämtliche Krankenhäuser in der Region wurden abtelefoniert, da man davon ausging, dass der gesuchte Mann vielleicht von seinem Mountainbike gestürzt war und sich verletzt hatte. Doch die Recherchen verliefen erfolglos. Auch die Ortung des Handys brachten die Ermittler in Bad Oeynhausen (NRW) nicht weiter. Deshalb wurde eine Personenbeschreibung des Vermissten herausgegeben.

Die gesuchte Person ist männlich und 52 Jahre alt. Der Vermisste weist eine Körpergröße von rund zwei Metern auf. Er ist schlank und trägt wahrscheinlich ein blaues Trikot sowie eine dunkelblaue Jacke und eine dunkle Radlerhose. Seine Radtour hat der Mann aus Bad Oeynhausen mit einem dunkelgrauen Fahrradhelm angetreten. Sein Mountainbike ist schwarz. Die Polizei Minden vermutet, dass sich der Vermisste möglicherweise weit entfernt hat, da er als besonders sportlich gilt. Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nehmen die Beamten unter der Rufnummer (0571) 8866-0 entgegen. Die Suche nach ihm soll fortgesetzt werden. Auch zu der vermissten Scarlett S. aus Bad Lippspringe (NRW), die im Südschwarszwald verschollen ist, fehlt weiterhin jede Spur.

Rubriklistenbild: © dpa / Peter Kneffel

Auch interessant

Kommentare