Erste Details zu den Editions

"Doom Eternal": E3-Trailer stimmt auf heftigen Ego-Shooter ein

+
Der Ego-Shooter "Doom Eternal" wird vermutlich noch heftiger als sein Vorgänger.

Ab Herbst diesen Jahres dürfen Zocker wieder in die Rolle des Doom-Slayers schlüpfen: Ein erster Trailer von "Doom Eternal" wurde auf der E3-Spielemesse gezeigt.

Der Publisher Bethesda präsentierte in seiner Presseshow auf der Spielemesse E3 in Los Angeles einen ersten Trailer zu "Doom Eternal". Dabei handelt es sich um den heißersehnten Sequel von "Doom" aus dem Jahr 2016.

"Doom Eternal": Erster Trailer und neue Details zum "Doom"-Sequel auf E3 bekanntgegeben

Der Entwickler id Software hat sich dafür ganz schön ins Zeug gelegt: In "Doom Eternal" kehren Spieler als Doom Slayer auf die Erde zurück, die von Dämonen überrannt wurde. Im ersten Trailer erhaschten Gamer nun einen Blick auf das schnelle Gameplay und die heftige Action aus der First-Person-Perspektive.

Der Year One-Pass von "Doom Eternal" wird innerhalb des ersten Jahres nach Release zwei Einzelspieler-Erweiterungen für die Kampagne bringen. Die Deluxe oder Collector's Edition enthält den Year One-Pass inklusive. Besitzer der Collector's Edition bekommen zudem einen Code für den verlustfreien Download der Soundtracks zu "Doom Eternal" und "Doom 2016" sowie das handgefertigte Lore Book, das alle Ereignisse im Doom-Universum festhält und die Geschichte des Slayers näher beleuchtet. Sowohl in der Collector's als auch der Deluxe Edition erhalten Zocker den Dämonischen-Slayer-Skin.

Auch interessant: "Apex Legends" Season 2: Nach langweiligem ersten Battlepass soll alles besser werden.

Mit einem klassischen Multiplayer-Modus können Gamer nicht rechnen, doch im Battle-Modus treten drei Spieler in einem 2-gegen-1-Modus gegeneinander an, der neu von id Software konzipiert wurde. In diesem Modus tritt der vollbewaffnete Doom-Slayer in drei Runden gegen zwei Dämonen an, die von menschlichen Spieler gesteuert werden.

Doom Eternal erscheint am 22. November 2019 für Xbox One, Playstation 4, PC und Nintendo Switch.

Lesen Sie auch: Entwickler Bethesda hat Großes mit "Elder Scrolls 6" vor.

Auch interessant

Kommentare