Gerüchte um einen Trauerfall

Sparrenburg-Fahne hängt auf Halbmast – aber Wespen sind nicht der Grund

+
Die Fahne auf der Sparrenburg in Bielefeld wehte auf Halbmast. 

Die Fahne auf dem Turm der Sparrenburg in Bielefeld weht auf Halbmast. Die Ursache war lange nicht bekannt. Nun wurde das Geheimnis gelüftet. 

  • Sparrenburg in Bielefeld 
  • Fahne weht auf Halbmast 
  • Gerüchteküche brodelt 

Bielefeld – Die Fahne auf dem Turm der Sparrenburg in Bielefeld hängt seit Tagen auf Halbmast. Auf der Suche nach der Ursache wurden inzwischen die wildesten Theorien aufgestellt. Zunächst verdichteten sich die Gerüchte, dass ein Trauerfall der Grund sein könnte. Auch ein Wespennest, das den Zugang zum Verstellen der Fahne blockiert, wurde in Betracht gezogen. Doch nach Angaben von Reinhold Peter, Betriebsleiter des Immobilienservicebetriebs (ISB), stimmt keiner dieser Gründe. 

Rätsel um die Sparrenburg-Fahne in Bielefeld gelöst

Inzwischen konnte das mysteriöse Geheimnis gelüftet werden. Wegen eines technischen Defekts konnte die Fahne auf dem Sparrenburg-Turm nicht mehr bewegt werden. Als die Flagge zuletzt hochgezogen wurde, löste sich offenbar eine Schraube. Seitdem ist der Mechanismus kaputt. Am Donnerstag (30. August) sollte dieser repariert werden. 

Auch die Wespennest-Theorie bestätigte sich nicht. Ein Nest gibt es aktuell im Turm der Sparrenburg nicht, bestätigte ein Mitarbeiter vom Marketing in Bielefeld. Zum Glück, denn: Ein Wespennest zu beseitigen kann sehr teuer sein. Tatsache ist jedoch, dass einige Insektenschwärme an der Festung unterwegs seien und ein Tourist von einer Wespe gestochen wurde. Der Eingang wurde deshalb vorübergehend gesperrt. Seit Donnerstag ist die Burg in Bielefeld aber wieder geöffnet. 

Übrigens: Um nicht auch Opfer der gestreiften Insekten zu werden, können Sie diesen Trick anwenden, um aggressive Wespen zu verscheuchen.

Auch interessant

Kommentare