Erholung, Sport und Events

Der Obersee: Alle Infos zum beliebten Ausflugsziel in Bielefeld

+
Der Obersee in Bielefeld ist ein beliebtes Ausflugsziel. (Symbolbild)

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Bielefeld ist der Obersee: Besuchern wird eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten geboten. Erfahren Sie alles zu Anfahrt, Parken, Sportmöglichkeiten, das Restaurant Seekrug und regelmäßige Events.

  • Obersee bei Bielefeld
  • nördlich der Stadt im Stadtteil Schildesche
  • vielfältige Freizeitangebote und Gastronomie

Bielefeld – Minigolf spielen, Kettcar fahren oder einfach die Natur genießen: Der Obersee in Bielefeld ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Bielefeld. Seit fast 40 Jahren zieht der See nicht nur im Winter etliche Besucher an.

Der Obersee in Bielefeld: Talsperre im Norden von Bielefeld

Der Obersee in Bielefeld

Gewässerart: Talsperre

Baujahr: 1982

maximale Tiefe: 1,30 Meter

Breite: etwa 300 Meter

Uferlänge: etwa 1 Kilometer

Einzugsgebiet: etwa 100 km²

Dauerstauvolumen: 385.000 m³

maximales Stauvolumen: 640.000 m³

Der Obersee ist eine künstlich angelegte Talsperre im Norden von Bielefeld. Der Bau war notwendig, da das angrenzende Johannistal durch Hochwasser der Bäche Jölle und Johannisbach regelmäßig überschwemmt wurde. Baubeginn war 1977, im Jahr 1982 wurde die Talsperre fertiggestellt. Der Obersee ist im Norden mit der Jölle und im Westen mit den Johannisbach verbunden. Doch nach der Fertigstellung der Talsperre verschlammte der Obersee immer mehr durch Fest- und Schwebstoffe, die die Fließgewässer in das stehende Gewässer spülten. Deswegen wurden Johannisbach und Jölle im Jahr 2009 durch Dämme vom Obersee abgetrennt.

Die Ansammlung von Sedimenten sollte ursprünglich durch den Bau von zwei Seen vermieden werden: In ersterem, oberem See sollten sich Fest- und Schwebstoffe ansammeln, wodurch der zweite, untere See sauber und für Wassersport nutzbar wäre – dann spricht man in der Regel von einem Obersee und einem Untersee. Ein Beispiel dafür ist die Rurtalsperre in der Eifel. Daher rührt auch der Name "Obersee" für die Talsperre in Bielefeld. Die Idee eines Untersees wurde unter anderem aus ökologischen und finanziellen Gründen bisher nicht umgesetzt.

Der Obersee in Bielefeld.

Der Obersee in Bielefeld: Anfahrt und Parken

Der Obersee liegt nördlich von Bielefeld im Stadtteil Schildesche und ist mit dem Auto gut zu erreichen. Aus Richtung der Innenstadt erfolgt die Anfahrt am besten über die Engersche Straße in nördlicher Richtung. An der Kreuzung mit der Talbrückenstraße biegt man in eben diese Straße nach rechts ab. Nach etwa 500 Metern liegt links bereits der erste Parkplatz unmittelbar am Obersee. Weitere Parkmöglichkeiten befinden sich 500 Meter weiter, ebenfalls auf der linken Seite.

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Obersee in Bielefeld anreisen möchte, dem bieten sich gleich mehrere Buslinien an: Die Stadtbusse der Linien 27, 31, 51, 101 und 155 fahren unterschiedliche Haltestellen in Laufnähe zum Obersee an. Am einfachsten erfolgt die Anreise vom Hbf Bielefeld aus zunächst mit der Straßenbahn 1 in Richtung Schildesche. Die Fahrt dauert nur etwa 8 Minuten. Von der Endstation aus stehen dann mehrere Busse der genannten Linien zur Auswahl. Die Fahrt dauert von dort aus dann nur noch etwa 3 bis 10 Minuten.

Restaurant und Gastronomie am Obersee in Bielefeld: Seekrug und Düne 13

Es stehen unterschiedliche Gastronomien am Obersee in Bielefeld zur Verfügung. Am Südufer befindet sich die Pizzeria Salvatore: Der Imbiss bietet Pizza und Pasta sowie Dönergerichte und Schnitzel an. Die Gerichte können mitgenommen oder in der Pizzeria gegessen werden. Wenn ihnen nun der Sinn nach italienischen Speisen stehen sollte: Auf owl24.de erfahren Sie, wo es die beste Pizza in Bielefeld gibt.

Der Hauptanziehungspunkt am Obersee in Bielefeld ist jedoch der Seekrug: Dort erwarten Gäste ein Restaurant und ein Café im Haupthaus mit einer angrenzenden Sonnenterrasse. Rund 120 Personen finden dort Platz. Wer großen Hunger mitbringt, findet im Restaurant eine Mischung aus traditionellen und modernen Gerichten auf der Speisekarte, zum Beispiel lippische Spezialitäten wie "Pickert" (ein pfannkuchenartiges Gericht), jedoch in abgewandelten Formen mit unterschiedlichen Belägen. 

Daneben werden auch Pasta- und Gemüsegerichte angeboten, genauso wie Schnitzel und Fisch. Als Dessert stehen danach unter anderem eine warme Schokoladen-Tarte mit Beerenfrüchten oder ein Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne zur Auswahl. An Sonn- und Feiertagen gibt es außerdem ein Frühstücksbuffet.

Am Seekrug am Obersee in Bielefeld gibt es gleich mehrere Biergärten.

Draußen schließt sich zudem ein Biergarten an. Dieser gehört zu den Top-Biergärten in Bielefeld – und ist mit 700 Sitzplätzen zudem der größte der Stadt. An der dortigen Grillbude werden Snacks wie Bratwurst vom Holzkohlegrill oder Pommes angeboten. Bei Sonderveranstaltungen wird das Speisenangebot durch Aktionen wie Spanferkelessen, Grillbuffets oder Themenabende (griechisch, italienisch, spanisch) erweitert. Im Winter wird sogar ein Weihnachtmarkt am Seekrug errichtet. Hinter dem Restaurant warten zudem im Bayrischen Biergarten weitere Sitzplätze mit eigenem Getränkestand und bayrischen Bier. 

Angeschlossen an den Seekrug am Obersee in Bielefeld ist die Düne 13: Der Beach-Club besteht aus einer Sandfläche von 2000 m². Gäste finden dort eine Strand- und Cocktail-Hütte und ein Panorama-Podest sowie Liegestühle und Beachvolleyball-Plätze. Auch hier steigen regelmäßig unterschiedliche Events.

Wo? Loheide 22A in Bielefeld. Wann? Seekrug: Montag bis Donnerstag und Sonntag, 10 bis 22 Uhr / Freitag und Samstag, 10 bis 23 Uhr (warme Küche: täglich 12 bis 21 Uhr). Düne 13: Montag bis Freitag, ab 13 Uhr / Samstag und Sonntag ab 12 Uhr (öffnet nur bei gutem Wetter, also kein Regen und mindestens 20 Grad).

Vom Biergarten des Seekrugs und der Düne 13 aus haben Gäste eine gute Aussicht auf den Obersee in Bielefeld.

Übrigens: Der Botanische Garten in Bielefeld bietet zwar keine Gastronomie, lockt aber seit über 100 Jahren mit enormer Blütenpracht und einer grandiosen Aussicht am Hang des Teutoburger Waldes.

Der Viadukt am Obersee in Bielefeld

Am Ostufer, direkt am Johannisbach, führt eine beeindruckende Bahnbrücke über den Obersee in Bielefeld. Der Schildescher Viadukt wurde ursprünglich in den 1840er Jahren errichtet. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Brücke jedoch durch die Alliierten zerstört. Seit 1985 wurde der Viadkut in seiner heutigen Form wiedererrichtet. Heute fahren dort Züge auf der Strecke Minden-Hamm.

Der Viadukt am Obersee in Bielefeld.

Kettcar-Verleih am Obersee in Bielefeld

An der Lohheide nahe des Seekrugs am Obersee in Bielefeld können Besucher Kettcars ausleihen. Auf den Minifahrzeugen finden zwei Personen Platz. In einem kleinen Sitzbereich vorne am Kettcar kann außerdem ein Kind mitfahren. Die Ausleihe erfolgt in einem Kassenhäuschen auf dem Gelände des Seekrugs, direkt am Bayrischen Biergarten. Dort findet auch die Ausleihe für die Minigolfanlage statt.

Minigolf spielen am Obersee in Bielefeld

Direkt hinter dem Restaurant Seekrug liegt eine Minigolfanlage. Erwachsene zahlen 4 Euro, Jugendliche (14 bis 17 Jahre) 3,50 Euro und Kinder (3 bis 13 Jahre) nur 3 Euro. Für Gruppen ab 20 Personen gibt es einen Preisnachlass. Auf der Minigolfanlage können zudem Kindergeburtstage gefeiert werden. An einem Kiosk gibt es zudem verschiedene Getränke, Kaffee, Eis und andere Süßigkeiten.

Wo? Loheide 22a in Bielefeld. Wann? Täglich ab 11 Uhr / ganzjährig bei jedem Wetter geöffnet. Weitere Infos zur Minigolfanlage am Obersee in Bielefeld.

Disc-Golf-Anlage am Obersee in Bielefeld

Direkt hinter Seekrug und Düne 13 finden Interessierte einen Disc-Golf-Parcours am Obersee in Bielefeld. Auf zwölf unterschiedlichen Bahnen können Fans der Sportart ihre Geschicklichkeit beweisen. Dabei werden Scheiben mit möglichst wenigen Versuchen in einen Korb befördert – eine Art Mischung aus Frisbee und Golf. Für Neulinge gibt es an einigen der Körbe Hinweistafeln mit nützlichen Informationen. 

Alle weiteren Infos gibt es bei der Freien Turn- und Sportvereingung (TuS) Ost Bielefeld. Der TuS Ost bietet Trainings zu der kultigen Sportart an: Im Sommer immer sonntags von 14 bis 17 Uhr am Obersee (Treffpunkt Korb 3) und im Winter immer sonntags von 14 bis 16 Uhr in der Turnhalle Ost (Bleichstraße 151a) in Bielefeld.

Der Landschaftspark Obersee in Bielefeld

Nördlich des Sees liegt der Landschaftspark Obersee. Während des Baus der Talsterre wurde mithilfe der ausgehobenen Erde die Landschaft dort gestaltet, ähnlich des Ravensberger Hügellandes. Besucher finden dort neben sportlichen Angeboten wie der Disco-Golf-Anlage oder einem Spiel- und Bolzpatz, Wege zum Spazieren, größere Baumbestände und großzügige Wiesen. 

Veranstaltungen und Events am Obersee in Bielefeld

Am Obersee in Bielefeld können sich Besucher entspannen und die Natur genießen. Doch manchmal geht es dort auch turbulenter zu – zum Beispiel bei einem der regelmäßigen Events. Und davon gibt es reichlich, zum Beispiel:

Beim Fest der 1000 Lichter wird das Ufer am Obersee in Bielefeld nachts in ein Lichtermeer verwandelt. (Symbolbild)

  • Beachpartys an der Düne 13
  • Fest der 1000 Lichter
  • Osterfeuer
  • Drachenfest
  • Schilsker Eiswette
  • verschiedene Konzerte

Radroute und Wanderwege am Obersee in Bielefeld

Quer durch Bielefeld führt das Fahrradwegenetz "Grünes Netz": Auf 25 Kilometern können die grünen Seiten der Stadt vom Rad aus und auf sportliche Weise entdeckt werden. Die Route startet am Hauptbahnhof in Bielefeld, führt durch die Johannisbachaue und am Ufer des Obersees entlang. Mehr informationen zum Radwandern erfahren Sie bei der Stadt Bielefeld. Dort finden Interessierte auch Flyer mit Radwegen zum Download.

Darf man im Obersee in Bielefeld schwimmen?

Nein – das Schwimmen im Obersee ist nicht gestattet. Das liegt zum einen an der schlechten Wasserqualität. Aber auch aus Naturschutzgründen sind sportliche Freizeitaktivitäten untersagt. Das betrifft auch Segeln oder Rudern. Somit verfügt Bielefeld über keinen eigenen Badesee

Doch es gibt auch andere Orte, die Abkühlung versprechen: In OWL gibt es viele schöne Badeseen. Nur rund 100 Kilometer entfernt von Bielefeld befindet sich zum Beispiel das Steinhuder Meer – der größte See Nordwestdeutschlands. Wer jedoch lieber in richtige Bäder geht, der hat in Bielefeld mehrere Freibäder zur Auswahl.

Gibt es Spielplätze am Obersee in Bielefeld?

Ja, sogar gleich zwei: An der Westseite liegen jeweils nördlich und südlich Spielplätze für Kinder. Ersterer liegt direkt neben dem Seekrug. Daran angeschlossen ist zudem ein großer Bolzplatz.

Am Westufer sind gleich zwei Spielplätze am Obersee in Bielefeld vorhanden.

Darf man am Obersee in Bielefeld grillen?

Ja. Allerdings ist dies nur auf dem eigens dafür ausgezeichneten Grillplatz erlaubt. Dieser befindet sich nördlich des Seekrugs. Auf der Karte unter dem Abschnitt "Anfahrt und Parken" ist der Grillplatz vermerkt. Die Stadt Bielefeld hat für den Platz Regeln aufgestellt:

  • ausreichend Wasser zum Ablöschen von Feuer und Glut mitbringen
  • Platz nach dem Grillen aufräumen
  • Müll mitnehmen oder in den Mülleimern vor Ort entsorgen
  • Verunreinigen von Parkplätzen und der restlichen Anlage ist ebenfalls untersagt

Darf man am Obersee in Bielefeld angeln?

Ja. Der Obersee in Bielefeld ist als Angelgewässer ausgewiesen. Angelerlaubnisscheine erhalten Sportfischer bei der IG Bielefeld, der "Interessengemeinschaft der Sportfischereivereine und Umgebung e.V.". Folgende Fische gehören zum Bestand:

  • Brassen 
  • Rotfedern 
  • Rotaugen
  • Günstern
  • Giebel
  • Gründling
  • Barsch
  • Aal
  • Karpfen
  • Schleie
  • Hecht
  • Zander

Dürfen Hunde am Obersee in Bielefeld frei laufen?

Ja. Der Vierbeiner darf mit an den Obersee in Bielefeld – er oder sie muss jedoch angeleint bleiben. In der Nähe bekommen die Hunde dann aber doch noch die Möglichkeit, sich frei auszutoben: An der Stiftsmühle, nordwestlich des Obersees, hat die Stadt eine Freilauffläche für Hunde eingerichtet. Zu der Hundewiese gelangt man vom Obersee aus am besten über den Weg am Johannisbach.

Die Hundefreilauffläche ist rund einen Kilometer vom Obersee in Bielefeld entfernt und gut zu Fuß zu erreichen.

Neben dem Obersee gibt es noch viele weitere beliebte Ausflugsziele in Bielefeld: Der Tierpark Olderdissen zum Bieispiel ist nicht nur rund um die Uhr geöffnet – er ist auch kostenlos. Bei gutem Wetter können Besucher auch dort bequem durch den angrenzenden Wald spazieren. Sollte das Wetter schlecht sein, bietet sich eine Besichtigung der Dr. Oetker Welt in Bielefeld an: Dort erfahren Besucher mehr über die Geschichte und Produkte des berühmten Familienunternehmens.
Was gefällt Ihnen am Obersee in Bielefeld besonders gut?

Auch interessant

Kommentare