Medikament war für Zimmernachbarn

Klinikum Bielefeld: Junger Mann erhielt falsches Medikament - jetzt ist er tot

Todesfall in Bielefelder Klinik nach Gabe von falschem Medikament
+
Todesfall in Bielefelder Klinik nach Gabe von falschem Medikament

Eine fatale Verwechslung im Klinikum Bielefeld kostete einen jungen Mann das Leben: Er starb durch ein fälschlicherweise verabreichtes Medikament.

Am Klinikum Bielefeld ist es bereits vergangene Woche zu einer fatalen Verwechslung gekommen, die einen 26-jährigen Mann nach einer Routineoperation das Leben kostete. Er erhielt ein Medikament, welches eigentlich für einen anderen Patienten bestimmt war. An den Folgen der Fehlbehandlung starb der junge Mann, berichtet RUHR24.de.*

Der 26-Jährige habe ein Medikament bekommen, welches gar nicht für ihn gedacht gewesen sei, sondern für seinen krebskranken Zimmernachbarn. Bei dem fälschlicherweise verabreichten Mittel habe es sich jedoch nicht um ein Krebsmedikament gehandelt. Zunächst sei der junge Mann auf die Intensivstation gekommen und dann aber doch an den Folgen der Medikamentenverwechslung im Klinikum in Bielefeld verstorben.*

Die Klinikleitung ist derweil tief bestürzt über den Todesfall. Der trauernden Familie des verstorbenen Patienten "gehört unser tiefes Mitgefühl", heißt es im News-Ticker auf der Klinik-Homepage. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare