Schwerer Unfall auf A30 in NRW

Golf kracht in Betonwand: Ersthelfer retten Leben 

Eine Autofahrerin aus NRW krachte auf der A30 gegen eine Betonwand und verlor das Bewusstsein. Vier Männer bemerkten den Unfall bei Bünde nahe Herford.

  • Auf der A30 in NRW in Richtung Hannover prallte eine Golf-Fahrerin mit voller Wucht gegen eine Betonwand
  • Der Unfall ereignete sich zwischen Bünde und Hiddenhausen im Kreis Herford 
  • Vier Männer eilten der Frau zur Hilfe 

Bünde/Herford: Vier Männer haben einer 36-jährigen Frau aus NRW auf der A30 bei Bünde nahe Herford vermutlich das Leben gerettet. Die Golf-Fahrerin war mit ihrem Wagen auf der Autobahn mit voller Wucht gegen eine Betonwand gestoßen. Danach wurde sie ohnmächtig.

Unfall bei Bünde nordwestlich von Herford: Golf-Fahrerin aus NRW verliert ihr Bewusstsein 

Am frühen Freitagmorgen (6. Dezember), gegen kurz vor 2, befuhr die 36-jährige Frau aus Hüllhorst (NRW) mit ihrem VW Golf die A30 in Richtung Hannover. Im Raum Herford, zwischen den Anschlussstellen Bünde und Hiddenhausen kam ihr Auto plötzlich von der Fahrbahn ab. 

Wie die Polizei Bielefeld in einer Pressemitteilung bekannt gab, stieß der Golf möglicherweise erst mehrfach gegen die rechte Leitplanke, schleuderte dann über alle Fahrspuren und krachte anschließend  bei Bünde im Kreis Herford mit voller Wucht gegen die Betonschutzwand. Nach dem Crash stand das Auto mitten auf der Autobahn und die Fahrerin war bewusstlos. Ebenfalls am Freitagmorgen kam es auf einer vielbefahrenen Straße in Paderborn zu einem Verkehrsunfall. Die Polizei musste eine Hauptverkehrsader sperren. 

Ersthelfer krachte beinahe in die Unfallstelle auf der A30 bei Bünde nahe Herford 

Ein 42-jähriger Mann aus Berlin kam gegen 1.50 Uhr an der Unglücksstelle auf der A30 bei Bünde in der Nähe von Herford, wo es kürzlich durch schlechte Sicht zu einem schweren Unfall kam, vorbei. Er bemerkte den Golf erst sehr spät und konnte dem Wagen gerade noch ausweichen. 

Als er die bewusstlose Frau in dem Golf bemerkte, wählte er umgehend den Notruf und kehrte über die nächste Autobahnabfahrt als Ersthelfer zur Unfallstelle bei Bünde im Raum Herford zurück. Auch in Hiddenhausen bei Herford kam es zu einem schweren Unfall: Ein junger Autofahrer krachte auf der Flucht vor der Polizei gegen einen Laternenmast.

Unfall bei Bünde im Kreis Herford: Vier männliche Ersthelfer retten Golf-Fahrerin aus NRW

"Derweil fuhr ein 25-jähriger Mann aus Hessisch Oldendorf ebenfalls auf die Unfallstelle zu", berichtet die Polizei. In aller letzter Sekunde kann auch er dem Golf ausweichen. Kurz hinter der Unfallstelle bei Bünde im Kreis Herford stellte er seinen Wagen ab und wählte ebenfalls den Notruf. 

Zwei Männer, die sich in seinem Wagen befanden, eilten der Frau ebenfalls zur Hilfe. Somit waren bereits vier Ersthelfer an der Unglücksstelle in Bünde nahe Herford vertreten. Sie konnten die Golf-Fahrerin gemeinsam von der Straße ziehen und sie betreuen, bis der Notarzt eintraf. Ein weiteres Unglück konnte dadurch vermieden werden. Die 36-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. 

Bei einem anderen Unfall in der Nähe von Herford, der sich am gestrigen Donnerstagabend ereignete, prallte ein Ford-Fahrer in Bielefeld frontal gegen einen Mercedes-Transporter und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. 

Sperrung auf A30 in NRW nach Crash bei Bünde nahe Herford 

Wegen des Rettungseinsatzes sowie der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in NRW zwischen Bünde und Hiddenhausen im Raum Herford bis etwa 4.10 Uhr komplett gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise bei rund 20.000 Euro. Der VW Golf wurde von der Polizei sichergestellt. Am Montagmorgen (9. Dezember) kam es auf der A2 bei Bielefeld in NRW zu einer Massenkarambolage mit fünf Fahrzeugen.

Erst vor wenigen Tagen kam es auch in Warburg in der Nähe von Höxter zu einem schweren Unfall, als eine 18-jährige Polo-Fahrerin mit einem Skoda zusammenprallte. Mehrere Menschen wurden dabei schwer verletzt.  

Am Samstag (7. Dezember) kam es zu einem schweren Unfall in NRW, als ein Jogger in Bielefeld von einem Mazda erfasst wurde und sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog.

In Hiddenhausen im Kreis Herford krachte ein Golf in den Gegenverkehr. Bei dem schrecklichen Unfall kamen zwei Menschen ums Leben, eine Person schwebt noch in Lebensgefahr.

Rubriklistenbild: © Fotomontage: dpa Arno Burgi / Google-Maps (Screenshot) 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare