Fahndung in Bielefeld

Dieser Mann bedrohte seine Opfer mit einer Schusswaffe – nun fahndet die Polizei per Phantombild

+
Nach den Beschreibungen der Frauen aus Bielefeld wurde dieses Phantombild angefertigt.

Ein bislang unbekannter Mann hat im November bereits zwei bewaffnete Überfälle auf ältere Frauen begangen. Nun sucht ihn die Polizei mit einem Phantombild.

  • In Bielefeld beging ein Unbekannter mindestens zwei Überfälle
  • Der Mann bedrohte seine Opfer mit einer Pistole und wollte sie ausrauben
  • Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild

Bielefeld – Im November kam es zweimal kurz hintereinander zu Überfällen in der Stadt. In beiden Fällen wurden ältere Damen mit einer Waffe bedroht und der Täter wollte Geld erbeuten. Einmal war der junge Mann dabei erfolgreich. Der erste Überfall ereignete sich am 6. November: Über den versuchten Raub an der Potsdamer Straße berichtete owl24.de. Der Mann überraschte sein Opfer, welches in seinem Auto wartete, da die Scheiben beschlagen waren, und hielt ihm eine Waffe vor.

Täter nach zwei Überfällen in Bielefeld gesucht

Nur zwei Tage später, am 8. November, schlug der Mann in Bielefeld erneut zu. Diesmal war er erfolgreich. Auf dem Fußweg zwischen den Straßen Am Petristift und Heepermarkt näherte sich der Unbekannte gegen 10 Uhr morgens einer 77-jährigen Frau von hinten. Er ging an ihr vorbei, drehte sich dann plötzlich um und hielt eine silberne Pistole in der Hand. 

Die Frau reagierte schnell und schlug ihm die Waffe aus der Hand. Daraufhin stieß der Mann sie zu Boden und entriss ihr die Handtasche, obwohl sein Opfer noch versuchte, diese festzuhalten. Anschließend floh er in Richtung Heeperholz in Bielefeld

Fahndung nach Räuber in Bielefeld

Nun fahndet die Polizei Bielefeld mit einem Phantombild nach dem unbekannten Mann. Hinweise werden unter der Nummer 0521/54 50 entgegengenommen. Der Mann wurde von den Opfern wie folgt beschrieben:

  • Etwa 20 Jahre alt
  • Etwa 1,70 Meter groß
  • Dunkle Augenfarbe
  • Schmales und blasses Gesicht
  • Kapuze auf dem Kopf

Per Phantombild wird in Bielefeld auch nach einem Mann gefahndet, der eine Frau auf einem Parkplatz angefasst und dann beklaut haben soll. Auch in diesem Fall bittet die Polizei dringend um Hinweise. Auch in Lage bei Detmold wird ein Mann per Phantombild nach einer Vergewaltigung gesucht. Der Mann soll sein Opfer mit einem vorgehaltenen Messer zum Verkehr gezwungen haben.

Auf der Vilsendorfer Straße kam es nun zu einem tödlichen Unfall: Ein 20-Jähriger wurde in Bielefeld von einem Linienbus überrollt und starb noch am Unfallort. Eine Gruppe von fünf Jugendlichen überfiel zwei Frauen in Bielefeld. Nun sucht die Polizei dringend nach den Tätern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare