Reparaturen in Bielefeld

Viele Haushalte ohne Warmwasser – diese Straßen sind betroffen

+
In Bielefeld wird am Dienstag in vielen Haushalten das Warmwasser ausfallen (Symbolbild).

Bielefeld: Aufgrund von Arbeiten an einer Leitung "Am Rottmanshof", werden über 580 Haushalte von der Fernwärme abgeschnitten. In vielen Fällen wird es auch kein warmes Wasser geben.

  • Leitungsarbeiten in Bielefeld
  • Fernwärme fällt aus
  • Viele Straßen betroffen

Bielefeld – Am Dienstag (24. September) kommt es im Gebiet westlich der Uni Bielefeld zu Ausfällen der Fernwärme. Grund sind Arbeiten an einer Leitung an der Straße "Am Rottmanshof". Hier müssen Rohre aufgrund ihres Alters erneuert werden. Die Unterbrechung soll zwischen 8 Uhr morgens und 21 Uhr abends stattfinden. Betroffen sind etwa 580 Anschlüsse, an denen zum Teil mehrere Haushalte hängen.

Bielefeld: Folgende Straßen ohne Fernwärme

Betroffen sind neben der FH Bielefeld auch Gebäude der Uni, die auf dem Campus der FH liegen. In den Privathaushalten kann es auch zu Ausfällen des Warmwassers kommen, sollte dieses per Fernwärme erhitzt werden. Durch die Bauarbeiten "Am Rottmanshof" wird es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. In folgenden Straßen fällt die Fernwärme am Dienstag aus:

Dahlemer Straße

Neuköllner Straße

Friedenauer Weg

Nikolasseeweg

Gatower Weg

Pichelsdorfer Weg

Glienicker Weg

Rahnsdorfer Weg

Großdornberger Straße

Rudower Weg

Halenseeweg

Schmargendorfer Straße

Inspiration

Schöneberger Straße

Interaktion

Spandauer Allee

Kladower Weg

Stralauer Weg

Köpenicker Weg

Tempelhofer Weg

Kreuzberger Straße

Treptower Straße

Lankwitzer Weg

Weißenseeweg

Lichterfelder Weg

Zehlendorfer Damm

Am Wochenende kam es bereits zu anderen Veränderungen des Wassers in Bielefeld. Durch Arbeiten an den Trinkwasserleitungen an der Uni kam es zu Druckschwankungen und Verfärbungen. Am Freitag wurde die Innenstadt Bielefeld von der "Fridays For Future"-Bewegung dominiert. Wegen des Aufmarsches kam es zu mehrere Sperrungen und Fahrplanänderungen. Überschattet wurde die Demo jedoch durch einen Messer-Angriff am Jahnplatz in Bielefeld. Dieser fand nur kurz vor dem geplanten Start des Umzugs statt.

Auch interessant

Kommentare