Neue Regelungen

Rasant steigende Corona-Zahlen: Weihnachtsmarkt in Bielefeld „gestorben“

Zunächst standen die Chancen auf einen Glühwein in Bielefeld gut. Doch aufgrund der hohen Infektionen wird der Weinachtsmarkt nun vermutlich doch ausfallen.

Update: 30. Oktober, 18.20 Uhr. Der Optimismus, was einen möglichen Weihnachtsmarkt in Bielefeld angeht, schwindet. Ingo Nürnberger, Chef des Corona-Krisenstabs der Stadt, macht in einem Interview mit Radio Bielefeld wenig Hoffnung. Die endgültige Entscheidung, ob es einen Weihnachtsmarkt in Bielefeld geben wird und wie dieser aussehen könnte, wird am Montag (2. November) fallen. Dies bestätigte auch Bielefeld Marketing, verantwortlich für die Organisation des Weihnachtsmarktes, auf Nachfrage von owl24.de.

Nürnberger machte jedoch deutlich, dass der Weihnachtsmarkt, wie er ursprünglich für Bielefeld geplant war, im November „gestorben“ sei. Man würde, so Nürnberger, „so gut wie ohne Weihnachtsmarkt auskommen müssen.“

StadtBielefeld
Einwohner334.195
BundeslandNRW
So wird der Weihnachtsmarkt in Bielefeld 2020 vermutlich nicht aussehen.

Findet ein Weihnachtsmarkt in Bielefeld statt?

Erstmeldung vom 1. Oktober. Bielefeld – Nachdem in Dresden bereits ein Weihnachtsmarkt komplett abgesagt wurde, bangten viele Deutsche um ihren jährlichen Glühwein. Auch in Bielefeld waren die Veranstalter lange unsicher, ob und unter welchen Umständen ein Weihnachtsmarkt überhaupt umsetzbar ist. Doch nun scheint es in der Causa gerechtfertigten Optimismus zu geben.

Weihnachtsmarkt in Bielefeld: Land stellt Regeln vor

Aufgrund von neuen Regelungen, die die Landesregierung NRW am 30. September vorstellte, könnten in vielen deutschen Städten, so auch in Bielefeld, die Weihnachtsmärkte doch stattfinden. Natürlich gibt es jedoch Einschränkungen. In Zeiten von Corona ist eben nichts so, wie es war.

Allen voran legt die Landesregierung für die Weihnachtsmärkte in Bielefeld und ganz NRW höchsten Wert auf ein „gut durchdachtes Infektionsschutz-, Hygiene- und Zugangskonzept, das die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt.“ Auch seien Stehtische vorgesehen, an denen fest definierte Plätze gekennzeichnet sind. Wege und Straßen müssen frei bleiben. So soll die Entstehung von Menschentrauben unterbunden werden – solch eine Regelung besteht ab sofort auch für die Gastronomie.

Erstes Konzept für Weihnachtsmarkt in Bielefeld steht

Wie die konkreten Umsetzungen der Regelungen aussehen werden, dafür sind die Städte verantwortlich. Bielefeld-Marketing-Chef Martin Knabenreich ist optimistisch, dass man gemeinsam mit der Stadt ein Konzept erarbeiten könne, welches alle Bedingungen erfüllt. Dennoch müsse natürlich das Infektionsgeschehen genau beobachtet werden. Bislang ist geplant, den Weihnachtsmarkt in Bielefeld auf drei Bereiche zu verteilen, die sich am Kesselbrink, am Altstädter Kirchplatz und auf dem Klosterplatz befinden. zZsätzlich sollen einzelne Stände abseits der großen Plätze aufgebaut werden

Bielefeld: Verkaufsoffene Sonntage in der Weihnachtszeit?

Die Landesregierung NRW will den Geschäften in der Innenstadt zusätzlich ermöglichen, an den vier Sonntagen vor Weihnachten (29. November, 6., 13. und 20. Dezember) zu öffnen. Dies soll unter anderem dazu führen, dass der Massenandrang, der sich besonders in der Weihnachtszeit an Samstagen in den Städten bildet, entzerrt wird. Ob diese Möglichkeit auch in Bielefeld genutzt wird, ist jedoch noch nicht sicher.

Thomas Kunz, Geschäftsführer des Handelsverbandes OWL, sagte gegenüber Radio Bielefeld, dass zunächst einmal die konkreten Beschlüsse des Landes NRW abgewartet werden müssten. Dann sollen Besprechungen mit den einzelnen Stadtteilen und Werbegemeinschaften stattfinden. Ein Treffen zu dem Thema soll laut Kunz in der kommenden Woche stattfinden. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) kündigte an den Sonntagen Öffnungszeiten zwischen 13 und 18 Uhr an.

Momentan ist die Lage in der Stadt jedoch äußerst angespannt. Eine Familienfeier führte nicht nur zu vielen Corona-Infektionen, sondern auch zu einer Quarantäne von knapp 1000 Personen. Alle Infos zur Corona-Krise in Bielefeld haben wir in unserem Newsticker zusammengefasst.

Rubriklistenbild: © Bielefeld Marketing/Sarah Jonek

Auch interessant

Kommentare