Unfall in Bielefeld 

Vom Auto erfasst: 11-Jähriger schwer verunglückt

+
In Bielefeld ist ein Radfahrer (11) mit einem Auto zusammen gestoßen (Symbolbild).  

Ein Kind (11) wurde in Bielefeld von einem Auto angefahren. Der Junge wollte eine Straße überqueren, als es passierte.

Bielefeld – Ein 11-Jähriger prallte am Mittwochmorgen (9. Januar), gegen 7.45 Uhr, mit einem Auto zusammen. Das Kind wollte mit dem Fahrrad die Morsestraße in Bielefeld überqueren. Auf einmal wurde der Junge von einem Wagen erfasst. Er verletzte sich schwer. 

Bielefeld: Auf Schulweg verunglückt 

Der Junge fuhr auf dem Fahrradweg in Richtung Paderborner Straße. Er befand sich auf seinen Schulweg. Eine Bielefelderin kam ihm mit dem Auto entgegen, als er gerade die Fahrbahn betrat. Die Frau konnte, trotz eingeleiteter Notbremsung, einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 

Das Kind wurde in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und kam ebenfalls in eine Klinik. Die Windschutzscheibe des Wagens wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Außerdem wurde die Lenkstange des Fahrrads bei dem Aufprall verbogen. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro

Bielefeld: An dieser Stelle kam es zum Zusammenstoß. 

In Bielefeld sind zwei Autos frontal zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde eine schwangere Beifahrerin verletzt.

Eine 27-Jährige aus Bielefeld wurde von einem Wagen erfasst. Das Auto fuhr nach dem Unfall weiter. Polizei sucht Zeugen.

Auch interessant

Kommentare