Zeugen gesucht 

Brutaler Vorfall am Hauptbahnhof: Polizei fahndet nach drei Schlägern

+
Am Hauptbahnhof in Bielefeld soll das Trio einen Mann angegriffen haben. 

In Bielefeld attackieren drei Schläger einen 33-Jährigen. Sie wollten sein Smartphone stehlen. Als ein junges Paar sich einmischte, eskalierte die Situation. 

+++ Newsticker: Nach versuchtem Raub am Bahnhof in Bielefeld – Zeugen gesucht +++ 

Update: 30. April, 14.59 Uhr. Bielefeld – Nach der Attacke am Bahnhof in Bielefeld suchen die Ermittler weiterhin nach drei mutmaßlichen Tätern. Das Trio griff einen Mann (33) an und versuchte ihn zu bestehlen. Ein junges Paar ging dazwischen und wurde selbst Opfer des Angriffs. Die polizeilichen Untersuchungen dauern an. 

Außerdem: Bei einem schweren Unfall in Bielefeld wurde ein 67-Jähriger lebensgefährlich verletzt. ein Autofahrer übersah den Motorradfahrer beim Abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß. Und: Der Eichen-Prozessionsspinner ist in Bielefeld angekommen. Ein Bereich auf einem Friedhof wurde bereits gesperrt. Das Tier ist gefährlich für Mensch und Tier.

Bielefeld: Trio attackiert Mann 

Erstmeldung: 29 April. Bielefeld – Das Opfer soll am frühen Sonntagmorgen (28. April) in der Halle des Hauptbahnhofes in Bielefeld auf die drei Beschuldigten getroffen sein. Die Männer bedrohten den 33-Jährigen und verlangten die Herausgabe seines Smartphones. Doch er ging der Aufforderung nicht nach und verschwand in einem Fastfood-Restaurant. 

Außerdem: Der bekannte Blitzer "Bernhard" aus Bielefeld hat einen Nebenbuhler. Das Lasergerät ist bis Ende des Jahres im Einsatz. Und: Ein Mann wurde plötzlich von einem Fremden attackiert. Er wollte sein Opfer in Bielefeld ausrauben und schlug ihm ins Gesicht. Dann ging eine Frau dazwischen.

Bielefeld: 33-Jähriger brutal attackiert – junges Paar schreitet ein  

Als der Mann aus Bielefeld den Imbiss verließ, tauchten die mutmaßlichen Diebe wieder hinter ihm auf. Sie verfolgten ihn auf dem Weg in Richtung Feilenstraße. Plötzlich kam es zum Showdown. Die Unbekannten schlugen auf ihr Opfer ein. 

Passanten wurden auf die Auseinandersetzung aufmerksam. Ein junges Paar aus Bielefeld ging dazwischen. Doch auf einmal gingen die Schläger auch auf den 28-Jährigen und seine Frau (25) los, die sich beim Beschützen einer Verletzung am Handgelenk zuzog. 

Bei einem Familienstreit in Bielefeld-Schildesche wurden sechs Personen verletzt, drei davon schwer. Die Kriminalpolizei ermittelt. Außerdem suchte ein Großaufgebot in Bielefeld nach einem Vermissten. Der Mann wählte selbst den Notruf. Dann fehlte jede Spur von ihm.

Bielefeld: Nach versuchtem Raub – Zeugen gesucht  

Sanitäter kümmerten sich nach der Auseinandersetzung in Bielefeld um die Verletzte. Das Trio ergriff die Flucht. Bei ihrer polizeilichen Vernehmung wurden die drei Beschuldigten wie folgt beschreiben: 

  • Männlich 
  • 20 bis 30 Jahre alt    
  • 1,70 und 1,80 Meter groß   
  • schlanke Statur
  • Südländische Herkunft

Zum Tatzeitpunkt trugen alle Verdächtigen helle Turnschuhe. Einer hatte ein helles Jeanshemd an. Ein anderer trug ein rotes Basecap. Hinweise nimmt die Polizei Bielefeld unter 0521/545-3232

Ein ähnlicher Fall beschäftigt die Beamten ebenfalls: Erst vor kurzem wurde ein 21-Jähriger in Bielefeld von drei Personen mit einem Messer bedroht und überfallen. 

Am Hauptbahnhof in Bielefeld wurde das Opfer von dem Trio attackiert. 

Bei einem Wohnungsbrand in Bielefeld wurden zwei Personen so schwer verletzt, dass sie teilweise ins Krankenhaus mussten. Erst vor Kurzem drohte eine Frau aus Bielefeld im Urlaub im Watt zu ertrinken. Außerdem kam es zu einem weiteren schweren Unfall: Eine 25-Jährige aus Bielefeld krachte mit ihrem Auto gegen eine Hauswand. Sie wurde verletzt.

Am Landgericht in Bielefeld muss sich ein mutmaßlicher Messerstecher in einem Prozess verantworten. Außerdem gab es einen schweren Unfall mit einer Stadtbahn. Weil sich die Türen des Fahrzeugs in Bielefeld auf der falschen Seite öffnete, stürzte eine Frau in den Autoverkehr.

Nachdem er rechts überholt hatte, setzte ein junger Fahranfänger zu einem U-Turn an.Dadurch wurden bei einem Unfall in Bielefeld zwei Frauen verletzt. Außerdem brach auf einem Firmengelände kürzlich ein Feuer aus. Nun hat die Kriminalpolizei aus Bielefeld den Fall übernommen.

Ein 19-Jähriger aus Bielefeld fuhr mit zahlreichen Schusswaffen durch die Stadt und versetzte Verkehrsteilnehmer in Angst. Zeugen wählten den Notruf. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf.

Bei einem Auffahrunfall in Bielefeld wurde eine Schwangere verletzt. Sie musste ins Krankenhaus. Der Verursacher fuhr mit einem BMW davon. Die Polizei fahndet nun nach ihm. Außerdem wurde eine 20-Jährige bei einem Unfall in Bielefeld schwer verletzt. Sie krachte gegen einen Baum.

Auch interessant

Kommentare