Fahndung in Bielefeld

Versuchter Raub: Frau im eigenen Auto mit Pistole bedroht

+
In Bielefeld wurde eine Seniorin mit einer Waffe bedroht (Symbolbild).

In Bielefeld fahndet die Polizei momentan nach einem Unbekannten. Der Mann hatte eine Seniorin mit einer Waffe bedroht und ihr Geld gefordert.

  • Fahndung nach bewaffnetem Mann in Bielefeld
  • Seniorin will von Parkplatz losfahren
  • Unbekannter bedroht sie mit Pistole

Bielefeld – Am Mittwoch (6. November) kam es auf einem Parkplatz an der Einmündung Theodor-Heuss-Straße / Potsdamer Straße zu einem versuchten Raubüberfall. Ein Frau (79) stieg dort um kurz nach 18 Uhr in ihren Wagen ein. Da die Scheiben beschlagen waren, blieb sie noch sitzen, schaltete die Lüftung an und wartete. 

Offenbar raubte der Täter nur zwei Tage später eine weitere Seniorin aus. Nun fahndet die Polizei Bielefeld mit einem Phantombild nach ihm

Bielefeld: Frau wird im Auto bedroht

Während die Frau aus Bielefeld in ihrem Auto saß und wartete, riss plötzlich ein unbekannter Mann die Fahrertür auf. Er zielte mit einer Pistole auf die 79-Jährige und forderte Geld von ihr. Daraufhin schrie sie den Mann an und schlug die Tür wieder zu. Der Angreifer versuchte noch einmal, die Tür zu öffnen, blieb dabei jedoch erfolglos. Anschließend floh er unverrichteter Dinge und verschwand dann hinter der Tankstelle an der Theodor-Heuss-Straße.

Polizei Bielefeld fahndet nach dem unbekannten Täter

Nach dem Vorfall auf dem Parkplatz sucht die Polizei Bielefeld nun nach dem Täter. Die Frau konnte den Mann wie folgt beschreiben:

  • Männlich
  • Etwa 20 Jahre alt
  • Zirka 1,70 Meter groß
  • Dunkle Augen
  • Schmales, blasses Gesicht 
  • Grauer Kapuzenpullover mit weißen Aufdrucken an den Ärmeln
  • Die Kapuze trug er über den Kopf gezogen

Hinweise zur Tat oder zu dem Gesuchten nehmen die Beamten im Kriminalkommissariat 14 unter der Nummer 0521/54 50 entgegen. Die Polizei Bielefeld wird auch in den nächsten Tagen alle Hände voll zu tun haben: "Die Rechte NRW" hat einen Aufmarsch durch Bielefeld angemeldet, der am 9. November stattfindet. Wie bereits im letzten Jahr, wird mit den Demonstrationen auch wieder ein Verkehrschaos einhergehen: Die Nahverkehrsbetriebe Bielefeld haben bereits angekündigt, dass es zu umfangreichen Ausfällen bei Bus und Bahn kommt

In einem anderen Fall aus Bielefeld wird nach einem dreisten Triebtäter gesucht: Der Mann hatte auf offener Straße eine Frau begrapscht und dann versucht, ihre Hose zu öffnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare