Vorfall in Bielefeld

Schwerer Stadtbahn-Unfall: Ursache steht fest – Polizei ermittelt

+
Die Türen einer Straßenbahn in Bielefeld öffneten sich auf der falschen Seite. Dadurch wurde eine Frau von einem Pkw erfasst.

Schwerer Unfall in Bielefeld: Weil sich die Türen einer Stadtbahn auf der falschen Seite öffnete, wurde eine Frau von einem Pkw erfasst. Jetzt steht die Ursache fest.

  • Schwerer Unfall mit einer Stadtbahn
  • planmäßiger Halt, dennoch öffnen sich die Türen falsch
  • Polizei ermittelt

Update vom 19. Juni, 9.18 Uhr. Bielefeld – Einen Tag nach dem schweren Stadtbahn-Unfall steht jetzt die Ursache fest. Nach Angaben der Verkehrsbetriebe "mobiel" sollen aus dem Gleisbett falsche Informationen an das Fahrzeug gesendet worden sein. Diese sogenannte Koppelspule, die offenbar defekt war, sei nun ausgetauscht worden.

Aktuell ermittelt die Polizei Bielefeld, ob sich der Fahrer der Bahn (26) möglicherweise wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten muss. Nach Angaben des WB teilte "mobiel mit", dass die Zugfahrer kontrollieren müssen, ob sich die Türen auf der richtigen Seite öffnen.

Bei einem Crash in Bielefeld fuhren ein Pedelec und ein Pkw ineinander. Dabei wurde ein 8-jähriges Kind aus einem Anhänger geschleudert.

Schwerer Stadtbahn-Unfall: Frau steigt aus und wird von Pkw erfasst

Erstmeldung vom 18. Juni. Bielefeld – Eine Stadtbahn der Linie 3 war am Montagnachmittag (17. Juni) in Richtung Babenhausen unterwegs. Dabei hielt sie planmäßig an der Haltestelle Koblenzer Straße. Dann öffneten sich die Türen – allerdings auf der falschen Seite.

Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach einem 83-jährigen Mann aus Bielefeld. Willi W. ist orientierungslos und dement.

Bielefeld: Frau stürzt zu Boden

Daraufhin verließ eine 41-Jährige die Bahn und lief auf die Straße, anstatt auf den Hochbahnsteig. Daraufhin wurde die Frau von einem Pkw erfasst. Sie stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Sie musste ins Krankenhaus in Bielefeld gebracht werden. Warum sich die Türen auf der falschen Seite öffneten, ist unklar.

Brutaler Vorfall am Hauptbahnhof: Ein 33-Jähriger wurde in Bielefeld von drei Schlägern attackiert. Dann eskalierte die Situation. Außerdem gab es in Bielefeld zwei schwer verletzte Personen. Einem Paketboten wurde die Vorfahrt genommen.

Kurios: "Bernhard" soll in Bielefeld für Ordnung im Verkehr sorgen. Doch dann gerieten nicht nur Autofahrer in seine Falle. Außerdem gab es in Bielefeld einen Motorradunfall. Dabei zog sich ein 17-Jähriger in Bielefeld schwere Verletzungen zu. Die Polizei äußerte anschließend einen Verdacht.

Bei einem Unfall auf der Talbrückenstraße in Bielefeld geriet eine BMW-Fahrerin in den Gegenverkehr und stieß mit einem LKW zusammen. Zwei Personen erlitten Verletzungen. Die Unfallstelle musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare