Polizeieinsatz

Schwerer Unfall an Heiligabend: Autofahrer tot

Bei einem Unfall in Bielefeld wurde ein 45-Jähriger in seinem Auto eingeklemmt. Er war mit dem Wagen gegen einen Baum geprallt.

Bielefeld – Ausgerechnet an Heiligabend ist es zu einem Unfall mit dramatischen Folgen gekommen. Ein 45-Jähriger war am Donnerstag (24. Dezember) um 12.45 auf der Talbrückenstraße unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der Mann plötzlich die Kontrolle über seinen VW Polo. Daraufhin schleuderte das Auto nach rechts über den Seitenstreifen und prallte gegen einen Baum.

Stadt Bielefeld
Bevölkerung333.090
BundeslandNRW

Tödlicher Unfall in Bielefeld: Mann in Auto eingeklemmt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann aus Bielefeld in seinem Auto eingeklemmt. Die hinzugerufene Feuerwehr musste eine Hydraulik-Schere benutzen, um den Verletzten aus dem Fahrzeug zu retten. Ein Notarzt kümmerte sich noch vor Ort um die Erstversorgung des Fahrers. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er schließlich ins Krankenhaus transportiert.

Nach dem Unfall in Bielefeld hatten die Ermittler den Verdacht, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Derweil musste die Talbrückenstraße für den Rettungseinsatz gesperrt werden. Der vollständig beschädigte VW musste abtransportiert werden.

Bei einem schweren Unfall in Bielefeld kam ein Mann ums Leben. (Symbolbild)

Mann stirbt nach schwerem Unfall in Bielefeld (NRW)

Erst nach rund 90 Minuten konnte die Polizei die Fahrbahn in Bielefeld wieder freigeben. Über die Sperrung hatte sich jedoch eine Verkehrsteilnehmerin beschwert: Sie beleidigte einen Polizisten und bekam eine entsprechende Anzeige. Zur gleichen Zeit versuchten die Ärzte im Krankenhaus in Bielefeld, das Leben des Fahrers zu retten – jedoch vergeblich. Er verstarb am Nachmittag an den Folgen seiner schweren Verletzungen, wie die Beamten noch am selben Tag in einer Meldung bekanntgaben.

Zu einem weiteren tödlichen Unfall in der Stadt kam es erst vor wenigen Monaten. Ein 36-Jähriger und sein Sohn (11) kamen bei einem Unfall in Bielefeld ums Leben. Der Wagen war gegen eine Brücke der A2 gekracht. Die Polizei nahm anschließend die Ermittlung auf – und hatte einen schlimmen Verdacht. Darüber hinaus wurden kürzlich mehrere Menschen verletzt, als in Bielefeld ein Golf und ein BMW kollidierten.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare