Rettungseinsatz

Motorrad übersehen – 18-Jähriger nach Unfall im Krankenhaus

Beim Abbiegen übersehen: In Bielefeld ist es zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorradfahrer gekommen. Ein 18-Jähriger wurde verletzt.

Bielefeld – Zu einem schweren Unfall ist es am Montag (5. Oktober) in der Grafenheider Straße gekommen. Ein 18-Jähriger war dort um 12.40 Uhr mit seinem Motorrad unterwegs. Zur gleichen Zeit wollte eine 25 Jahre alte Autofahrerin eine Grundstückseinfahrt verlassen.

StadtBielefeld
Bevölkerung
BundeslandNRW

Bielefeld: Motorrad knallt gegen Auto – 18-Jähriger verletzt

Als die Frau aus Bielefeld mit dem Opel nach links auf die Grafenheider Straße einbog, übersah sie das Motorrad. Der 18-Jährige wollte dem Wagen noch ausweichen, doch zu spät: Es kam zum Zusammenstoß. Dabei prallte die Maschine gegen die Fahrertür des Autos.

Der junge Fahrer stürzte durch den Zusammenstoß auf die Straße. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Nach dem Unfall in Bielefeld wurde ein Rettungswagen verständigt, der den 18-Jährigen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus brachte. Sein Motorrad hat bei der Kollision einen schweren Schaden erlitten und musste abgeschleppt werden. Auch am Auto ist ein Sachschaden entstanden, dieser beträgt rund 3000 Euro.

Ein Motorrad und ein Auto sind in Bielefeld zusammengestoßen. (Symbolbild)

Verkehrsbehinderungen nach Motorrad-Unfall in Bielefeld

Wie die Polizei mitteilte, kam es nach der Kollision in Bielefeld zu Verkehrsbehinderungen auf der Grafenheider Straße. Die Sicherung der Unfallstelle dauerte rund eine Stunde, erst danach konnte die Straße wieder freigegeben werden. Erst vor wenigen Wochen war es in der Stadt zu einem ganz ähnlichen Unfall gekommen: Ein Motorradfahrer war in Bielefeld von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Rubriklistenbild: © Bernd von Jutrczenka/dpa

Auch interessant

Kommentare