Autounfall

Pkw krachen ineinander – 21-Jährige verunglückt schwer

Zwei Autos sind in Bielefeld (NRW) kollidiert. Der Unfall an der Kreuzung Sudbrackstraße/Apfelstraße hatte für eine 21-jährige Opelfahrerin schwere Folgen.

Bielefeld – Die junge Frau (21) aus Büren befand sich am späten Donnerstagabend (29. Oktober) mit ihrem Opel Corsa auf der Sudbrackstraße im nordrhein-westfälischen Bielefeld. Gegen 21.30 Uhr war sie in Fahrtrichtung Horstheider Weg unterwegs. An der Kreuzung zur Apfelstraße wollte die Autofahrerin nach links abbiegen. Doch plötzlich kam ihr ein Ford Fiesta entgegen, der zeitgleich in Richtung Schildescher Straße fuhr.

Bielefeld (NRW): Schwerer Unfall beim Abbiegen – Opel prallt gegen Ford

Die 21-Jährige bemerkte den entgegenkommenden Wagen, indem sich ein 35-jähriger Mann aus Bielefeld (NRW) befand, zu spät. An der Kreuzung Sudbrackstraße/Apfelstraße kam es beim Abbiegevorgang schließlich zu dem Unfall: Der Opel Corsa prallte mit voller Wucht gegen den Ford Fiesta.

Umgehend wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Polizei und Rettungsdienst eilten der Frau aus dem Kreis Paderborn und dem Ford-Fahrer aus Bielefeld zur Hilfe. Beide Personen kamen bei dem Autounfall zu Schaden, wie die Polizeibeamten später in einer Pressemitteilung erklärten. Erst vor wenigen Tagen ist in Bielefeld ein 18-jähriger BMW-Fahrer mit einem Lkw kollidiert und auch bei diesem Vorfall gab es einen Verletzen.

Bielefeld (NRW): 21-jährige Opel-Fahrerin nach schwerem Unfall im Krankenhaus

Die 21-jährige Opel-Fahrerin wurde bei dem Unfall in Bielefeld schwer verletzt. Nach notärztlicher Versorgung an der Unglücksstelle wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. In der Klinik musste die Frau stationär behandelt werden. Auch der 35-jährige Mann zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Diese fielen jedoch leichter aus. Die Polizei in Bielefeld (NRW) schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 18.000 Euro.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Verkehrsunfallaufnahme musste die Apfelstraße an der besagten Kreuzung in Fahrrichtung Jöllenbecker Straße in Bielefeld (NRW) für den Verkehr gesperrt werden. Zeitweise kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in Form von Stau. Inzwischen konnte die Polizei die Sperrung aufheben, sodass es am Freitagmorgen (30. September) keine Verkehrsprobleme mehr gab.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini

Auch interessant

Kommentare