Vollsperrung

Auto überschlägt sich auf Jöllenbecker Straße: Fahrer schwer verletzt

+
In Bielefeld kam es auf der Jöllenbecker Straße zu einem schweren Unfall (Symbolbild).

Auf der viel befahrenen Jöllenbecker Straße in Bielefeld hat es mitten im Berufsverkehr einen schweren Unfall gegeben. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

  • Auf der Jöllenbecker Straße in Bielefeld hat sich ein Pkw überschlagen.
  • Ein Mann verletzte sich dabei schwer.
  • Chaos im Berufsverkehr war die Folge.

Bielefeld – Wer am Montag (2. März) in den Morgenstunden im Bereich Bielefeld-Theesen unterwegs war, hat die Auswirkungen dieses Unfalls vermutlich selbst zu spüren bekommen. Ab 7.55 Uhr war die Jöllenbecker Straße in Höhe der Zirkonstraße nämlich in beide Richtungen voll gesperrt. Grund war ein schwerer Auffahrunfall.

Bielefeld: Auffahrunfall auf Jöllenbecker Straße

Eine Autofahrerin (57) aus Löhne befuhr die Jöllenbecker Straße in Bielefeld-Theesen in Richtung Innenstadt. Mit im Wagen befanden sich auch drei Kinder. Als sie nach links in die Zirkonstraße abbiegen wollte, musste sie aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens warten. Auch ein hinter ihr fahrender 30-jähriger Mann aus Herford in einem Peugeot hielt an. Dies übersah jedoch eine Seat-Fahrerin (35) aus Enger und fuhr ungebremst auf den Peugeot auf.

An dieser Stelle der Jöllenbecker Straße in Bielefeld geschah der schwere Unfall.

Auto überschlägt sich in Bielefeld

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des Mannes aus Herford gegen den vor ihm wartenden Pkw geschoben, woraufhin er sich überschlug und im angrenzenden Straßengraben auf dem Dach zum Liegen kam. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Sicherheitshalber wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der auf der Jöllenbecker Straße in Bielefeld landete. Es stellte sich heraus, dass der Hubschrauber nicht gebraucht wurde, weshalb der schwer verletzte Autofahrer per Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bielefeld kam

Jöllenbecker Straße in Bielefeld voll gesperrt

Die übrigen Autofahrer und die drei Kinder trugen keine Verletzungen davon. Der Sachschaden betrug etwa 20.000 Euro. Alle drei Pkw mussten abgeschleppt werden. Aufgrund des Hubschraubereinsatzes wurde die Jöllenbecker Straße in Bielefeld in beide Richtungen voll gesperrt. Nach etwa einer Stunde konnte die Fahrbahn in Richtung Jöllenbeck wieder freigegeben werden. In Richtung Innenstadt konnte der Verkehr etwa ab 10.15 Uhr wieder fließen, wie das WB berichtet

Wie verhalte ich mich bei einem Autounfall? 

Das Coronavirus versetzt zurzeit ganz Deutschland in Aufregung. Für OWL informiert nun das Gesundheitsamt in Bielefeld, wie man sich verhalten sollte. Eine Schule in der Stadt hatte aufgrund des Erregers bereits seine Türen geschlossen. Doch nun stellte sich heraus, dass das verdächtigte Lehrerpaar an der Schule in Bielefeld nicht infiziert ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare